13. Juni 2024 / Polizeimeldung

Bewaffneter Überfall auf Tankstelle in Beckum

Fahndung läuft auf Hochtouren

Es folgt eine Pressemitteilung der Polizei Warendorf:

Am Freitag, den 31.05.2024 ist gegen 22.35 Uhr die Aral-Tankstelle auf der Neubeckumer Straße in Beckum von einem bewaffneten Täter überfallen worden. Unter Vorhalt einer Schusswaffe forderte der Räuber den Tankwart zum Öffnen der Kasse auf. Aus dieser entwendete er Bargeld in dreistelliger Höhe. Anschließend flüchtete er in Richtung der Kleingartenanlage.

Die Fahndung nach dem Täter läuft weiter auf Hochtouren - die Bilder des Überfalls zeigen den mutmaßlichen Täter und sind ab sofort in unserem Fahndungsportal veröffentlicht:

https://polizei.nrw/fahndung/137957

Der Täter wird wie folgt beschrieben: circa 1.80 Meter groß, 25 bis 35 Jahre alt, schlank, europäischen Phänotyps, deutschsprachig, bekleidet mit schwarzer Sturmhaube, schwarzer Kapuzenjacke, schwarzer Hose, Arbeitshandschuhen und auffälligen roten Schuhen mit weißem Schnürbereich und schwarzem Deko-Streifen über den weißen Sohlen.

Wer kann Hinweise zu dem Täter geben? Melden Sie sich bei der Polizei in Beckum, Telefon 02521/911-0 oder per E-Mail: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de.

Meistgelesene Artikel

Schließung der Berkemeier Home Company in Beckum
Lokales

Gemeinsam die deutsche Mannschaft im EM-Viertelfinale anfeuern!

weiterlesen...
Neue Königspaare 2024 der Schützengilde Sandkuhle stehen fest
Lokales

Horrido - Justin Hermböding regiert die Jungschützen, Frank Rößler die Altschützen

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie