24. Mai 2024 / Politik

Wichtige Entscheidungen im Rat der Stadt Beckum

Neuer stellvertretender Bürgermeister und neue Bauprojekte beschlossen

Rat der Stadt Beckum trifft mit Mehrheit folgende Entscheidungen:

Der Leiter des Fachbereichs Recht, Sicherheit und Ordnung, Elmar Liekenbröcker, wurde zum stellvertretenden allgemeinen Vertreter des Bürgermeisters bestellt. Elmar Liekenbröcker wurde vorgeschlagen, da er als dienstältester Fachbereichsleiter der Stadt Beckum und Leiter des Querschnittsbereichs Recht über große Erfahrung verfügt.

Elternbeitragssatzung Kindertagesbetreuung

Der Elternbeitrag für die Frühbetreuung wurde auf 15,00 Euro monatlich festgesetzt. Die Sachkosten für das Frühstück in Höhe von 1,00 Euro betreuungstäglich werden von den Trägerinnen der Frühbetreuung gesondert erhoben. Der Elternbeitrag für die Über-Mittag-Betreuung soll nicht erhöht werden und damit bei 25,00 Euro monatlich verbleiben.

Baugebietsentwicklung "An der Steinbruchallee" 

Die Satzung über das besondere Vorkaufsrecht für einen Teilbereich westlich der Oelder Straße auf Teilflächen der Flurstücke 723 bis 731, Flur 8, Gemarkung Beckum wurde beschlossen.

Bebauungsplan "Kirchfeld" in Vellern

Städtebauliches Ziel des Bebauungsplanes Nr. VE 10 „Kirchfeld“ ist die Erweiterung des Wohnbauflächenpotenzials des Stadtteils Vellern. Mit der geplanten Bauflächenentwicklung sollen circa 30 Baugrundstücke für Einfamilien- und Doppelhäuser geschaffen werden. Mit einer angemessenen baulichen Dichte soll zum einen der dörflichen Struktur Rechnung getragen und zum anderen aus ökologischer Sicht eine höhere Dichte geschaffen werden.

Text und Foto: Elisabeth Eickmeier

Weitere Artikel derselben Kategorie

FWG-Fraktion äußert sich besorgt zu Europawahl-Ergebnissen in Beckum
Politik

Gemeinsames Engagement für Demokratie und Menschlichkeit gefordert

weiterlesen...
Neues Wohnquartier an Herzfelder Straße in Beckum geplant
Politik

Änderung des Bebauungsplanes von einem Mischgebiet zu einem allgemeinen Wohngebiet notwendig

weiterlesen...