10. Mai 2022 / Politik

Vorstellung der Arbeit des Mehrgenerationenhauses Mütterzentrum Beckum e. V.

Von Elisabeth Eickmeier

Am Mittwoch, 11. Mai, tagt um 17.00 Uhr der Ausschuss für Inklusion, Gleichstellung, Soziales, Wohnen und Ehrenamt der Stadt Beckum, in der Mensa der Gesamtschule Ennigerloh-Neubeckum, Turmstraße 20, in Neubeckum.

Die Leitung des Mehrgenerationenhauses, Frau Tessa Rentrup-Wintergalen, wird in der Sitzung zu Gast sein und über die Angebote des Mehrgenerationenhauses berichten.

Das Mütterzentrum Beckum e. V. wurde im Jahr 1987 gegründet und ist in Beckum seit Jahren eine prägende Institution.

Seit dem Jahr 2007 wird die Einrichtung auch als Mehrgenerationenhaus vom Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

Die Stadt Beckum fördert das Mehrgenerationenhaus weiter mit einem jährlichen Zuschuss von 13.000 Euro.

Die Angebote des Mehrgenerationenhauses erstrecken sich über vielfältige Freizeit-, Beratungs- und Unterstützungsangebote für Menschen jeden Alters. Das Mehrgenerationenhaus ist für die Stadt Beckum ein wichtiger und verlässlicher Kooperationspartner.

Du bist herzlich eingeladen, dich im öffentlichen Teil der Sitzung zu informieren.

Aufgrund der Corona-Pandemie ist ein Mund-Nasen-Schutz vorgeschrieben.

Von Elisabeth Eickmeier