19. Juli 2021 / Politik

Ortstermin am geplanten Wohngebiet südlich der zukünftigen Steinbruchallee

Bericht des Bündnis 90/Die Grünen

Es folgt ein Bericht des Bündnis 90/Die Grünen:

Zu einem Ortstermin trafen sich Mitglieder der Fraktion Bündnis 90/ Die Grünen auf dem Gelände des neu zu planenden Wohngebietes im Beckumer Norden. Man bekam einen Eindruck von den Abmessungen des Bauvorhabens und gewann Erkenntnisse vom Geschehen vor Ort aus einigen Jahrzehnten vom Kalkabbau bis hin zu späteren Verfüllungen. Das zu bebauende Gelände weist neben bewirtschafteten Ackerflächen auch einen nicht unerheblichen Bestand an langjährig genutzten Gartenflächen mit einem herrlichen und zum Teil sehr alten Baumbewuchs auf.

Dieses Gelände soll nach derzeitiger Planung mit bis zu 225 Wohneinheiten bestückt werden. Sinnvoll wäre es, diese in komprimierter - deshalb bezahlbarer - sowie in ökologischer Art und Weise (mit z.B. Frischluftschneisen) zu setzen, so dass ein Wohnen im Grünen sowie den Klimaveränderungen angepassten Auswirkungen für alle Bewohner*innen ermöglicht werden würde.

Durch die Nähe der Oelder- und Neubeckumer Straße ist eine Anbindung an den ÖPNV gewährleistet. Bedacht werden müssten zudem weitere alternative Mobilitätskonzepte, wie z.B. einen Carsharing-Pool und die schon geplante Fahrradinfrastruktur, um die individuelle Mobilität nicht einzugrenzen aber das motorisierte Verkehrsaufkommen zu reduzieren.

Insgesamt kann es mit einem gut durchdachten ökologischen und sozial angepassten Konzept ein wunderbarer Wohn- und Lebensort werden.

 

Meistgelesene Artikel