13. Mai 2024 / Politik

Neubau der Feuer- und Rettungswache in Beckum

Fertigstellung im Jahr 2030 geplant

Im Haupt- Finanz- und Digitalausschuss kannst du dich am Dienstag, 14. Mai, darüber informieren, welche Neuigkeiten es zu dem Thema Feuer- und Rettungswache gibt. Der Ausschuss beginnt um 17 Uhr in der Antoniusschule.

Seitens der Verwaltung wird hier die weitere Vorgehensweise vorgestellt und die Ausschussmitglieder sind zur Entscheidung aufgerufen.

Mit dem formalen Vergabeverfahren für einen Generalplaner, der die Planungsleistungen, ausgenommen gutachterlicher Tätigkeiten, für die Architektur, die technische Gebäudeausstattung und die Statik vereint, soll zeitnah im Anschluss der Beschlussvorlage begonnen werden.

Das ist bislang durch die Reichel Ingenieurgemeinschaft für Projektmanagement mbH und die Verwaltung vorbereitet worden. Die Vergabe soll in einem 2-stufigen Verfahren erfolgen.

Der 1. Teil dieses Verfahrens beinhaltet eine Bewerbungsphase für das Verfahren, danach erfolgt die Angebotserstellung. 

Bei Ausschreibung dieser Leistung im Sommer 2024 kann mit einer Beauftragung eines Generalplaners im 2. Quartal 2025 gerechnet werden. Nach Fertigstellung eines Entwurfs mit vertiefter Kostenberechnung durch das Planungsteam soll eine Vorstellung der Ergebnisse des Planungsprozesses im 3. Quartal 2026 im Ausschuss für Bauen, Umwelt, Klimaschutz, Energie und Vergaben erfolgen.

Die Ergebnisse des Planungsprozesses werden Bestandteil der anschließend zu erstellenden funktionalen Leistungsbeschreibung. Sie ist die Grundlage für die Ausschreibung des Generalunternehmers. Zur konkreten Baudurchführung, zu Baustoffen und Materialen werden hierin Rahmenbedingungen vorgegeben. Die Erstellung der funktionalen Leistungsbeschreibung ist ein Meilenstein für das Projekt. Die Veröffentlichung der Ausschreibung für den Generalplaner ist für das 4. Quartal 2026 geplant. Der Generalunternehmer plant und errichtet das gesamte Gebäude vom Rohbau über die Gebäudehülle bis zum Innenausbau.

Nach Auswertung der Angebote sowie Prüfung der Unterlagen durch die örtliche Rechnungsprüfung soll eine Beauftragung des Generalunternehmers voraussichtlich zum 3. Quartal 2027 erfolgen.

Im Anschluss beginnt der Generalsunternehmer mit den notwendigen Planungsschritten und der anschließenden Umsetzung.

Die Übergabe der Immobilie ist für das Ende des Jahres 2030 vorgesehen.

Die zuvor genannten Schritte erfolgen in enger Abstimmung mit der Feuerwehr und dem Fachbereich Stadtentwicklung, sodass diese in den Planungs- und Entscheidungsprozess einbezogen sind.

Text: Elisabeth Eickmeier

Meistgelesene Artikel

Wolf in Beckum gesichtet
Lokales

Facebookgruppe "Beckumer helfen Beckumern" diskutiert

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Wichtige Entscheidungen im Rat der Stadt Beckum
Politik

Neuer stellvertretender Bürgermeister und neue Bauprojekte beschlossen

weiterlesen...