25. Juni 2020 / Politik

Elternbeiträge werden erstattet

Rat der Stadt Beckum

Da aufgrund des Corona-Virus alle Kindertagesbetreuungen, sowie die Betreuung in den Ganztagsschulen weggefallen sind, wird nun ein Aussetzen der Erhebung der Elternbeiträge im Zeitraum vom 01.06.2020 bis 31.07.2020 gefordert.

Bisher ging von den kommunalen Spitzenverbänden der Vorschlag aus, die Elternbeiträge für Kindertageseinrichtungen und-pflegen um 50% zu erstatten. Dabei sollten sich Land und Kommunen die Kosten hälftig teilen.

Die FDP erweiterte diesen Vorschlag mit Erstattungen der Beiträge in Grundschulen und in der Sekundarstufe 1 um weitere 50%.

Die SPD fordert hingegen, dass die bereits genannten Beiträge für alle Tagesbetreuungen um 100% reduziert werden sollen.

Die Verwaltung brachte den Vorschlag, Kindertageseinrichtungen und-pflegen um 50% zu erstatten. Die Beitragserhebung für Grundschulen und die Sekundarstufe 1 wird für den Monat Juni 2020 um 100% reduziert.  

Für den Monat Juni 2020 wurden bisher noch keine Elternbeiträge eingezogen, da sich die politischen Anträge unterscheiden.

Eltern mussten bereits Kosten für eine Übermittagsbetreuung tragen oder Geld im Bereich der Betreuungsprogramme von der Eichendorffschule „Schule von acht bis eins" oder „Dreizehn plus" ausgeben. Gleichwohl sollen auch in diesen Fällen die Eltern entsprechend entlastet werden. Die Ermäßigung erfolgt in diesem Fall durch die jeweiligen Betreuungsträger. 

>> Die Ratsmitglieder entschieden in der Sitzung einstimmig, dem Vorschlag der SPD zu folgen. Somit werden die Elternbeiträge für die Monate Juni und Juli um 100% reduziert.

Meistgelesene Artikel

Neueste Artikel:

Das könnte Dich auch interessieren:

Morgen: Rat der Stadt Beckum
Politik

Rat der Stadt Beckum am 25. Juni

weiterlesen...