25. November 2021 / Politik

Begeisterung über Bauprojekt an der Propsteigasse

Ausschuss für Stadtentwicklung

Auf der Tagesordnung des gestrigen Ausschusses für Stadtentwicklung stand unter anderem die Vorstellung des Bauprojektes eines Mehrfamilienhauses im Bereich Propsteigasse/Kirchplatz. Thomas Becker vom Büro thomas becker_architekten GmbH stellte in der Sitzung die Pläne vor. Ein Bauantrag sei bereits eingereicht und werde bearbeitet, berichtet er.

Die Eigentümerin der Grundstücke Propsteigasse 1 bis 5 und Kirchplatz 13 beabsichtigt, die vorhandenen Gebäude zu entfernen und ein Mehrfamilienhaus zu errichten. Früher waren diese Häuser Scheunen, die dann zu Wohnhäusern umfunktioniert wurden. Jetzt soll dieses rund 860qm großes Grundstück nach Fertigstellung im Jahr 2025 Platz für 16 Wohneinheiten und Tiefgarage bieten.

Geplant ist dort kein großer Wohnkomplex, sondern eher 6 kleinere Gebäudebilder, die sich optisch sehr gut in das restliche Stadtbild integrieren. So wurde zum Beispiel bei der Auswahl des Steines darauf geachtet sich an der Farbe der gegenüber liegenden Kirche zu orientieren. Der helle Klinker und die hohen Fenster kombinieren moderne Bauweise mit altem Charme.

Gebaut wird das Haus nach neusten ökologischen Standards. So werden Richtlinien von KFW 55 eingehalten. Alle Wohnungen sind barrierefrei und mit einem Aufzug zu erreichen. Eine Tiefgarage bietet Platz für 12 Fahrzeuge und an einem geräumigen Fahrradstellplatz können auch die Nachbarn ihre Fahrräder parken.

Alle Fraktionen sprachen ein großes Lob für diese Planung aus und nahmen sie gestern zur Kenntnis.

Meistgelesene Artikel

Weihnachtsbäume werden am 15.1. abgeholt, wenn es die Corona-Regeln erlauben!
Lokales

Eine Aktion der Kolpingfamilie, der KLJB und der Pfadfinder

weiterlesen...
Pulverschoppen: Vorübergehende Schließung
Gastronomie

Betriebsferien bis zum 27. Januar 2022

weiterlesen...
Corona: Diese Regelungen gelten ab 28. Dezember
Meldung der Stadt Beckum

Die neue Corona-Schutzverordnung für NRW

weiterlesen...