7. Oktober 2020 / Politik

Bebauungsplan „Everkeweg" im Fachausschuss beschlossen

Ausschuss für Stadtentwicklung und Demografie

Städtebauliches Ziel des vorhabenbezogenen Bebauungsplans „Everkeweg“ ist es, die planungsrechtlichen Voraussetzungen für eine städtebaulich verträgliche Errichtung von 4 Mehrfamilienhäusern zu schaffen. Es wurde die Aufstellung eines Bebauungsplanes beantragt, um die bauplanungsrechtliche Grundlage für eine Nachnutzung des Baugrundstückes zu erlangen. Bislang ist das Grundstück mit einer nicht mehr zeitgemäßen und leerstehenden Villa bebaut.

Aufgrund eines Antrags des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) wurde das Gebäude jedoch vorerst unter Denkmalschutz gesetzt. Im Schul-, Kultur- und Sportausschuss der Stadt Beckum am 27.02.2020 wurde dieser wieder aufgehoben und das Denkmal aus der Denkmalliste gelöscht. Dies verzögerte die Planungsarbeiten. Jetzt liegen konkrete Pläne vor:

Geplant sind nun vier Mehrfamilienhäusern mit insgesamt 40 Wohnungen. Im nördlichen Bereich des Plangebietes sind 2 Gebäude mit je 8 Wohneinheiten und im südlichen Bereich 2 Gebäude mit je 12 Wohneinheiten vorgesehen. Die erforderlichen Stellplätze sollen dabei zugunsten der Freiraum- und Wohnumfeldqualität überwiegend in einer Tiefgarage angelegt werden. 

Von Anwohnern kamen Bedenken bezüglich des vermehrten Verkehrsaufkommens zwischen Paterweg und Hansaring. Aus Zahlen einer Verkehrserhebung im Jahr 2016 konnte die Stadt Beckum jedoch festmachen, dass es durch die zusätzlichen Wohnungen am Everkeweg in den morgendlichen Stunden zu  keinen Problemen beim Verkehrsfluss kommen wird. Ebenfalls kam die Anregung aus der Öffentlichkeit, die Gebäude nur zweigeschossig zu bauen, da dies bei südlich und östlich angrenzende Flächen festgesetzt sei. Im Ausschuss für Stadtentwicklung und Demografie stimmten die Mitglieder dafür ab, diesem Antrag nicht zu folgen, da die Traufhöhe auf maximal 6,55m festgelegt ist und das Haus somit optisch zweigeschossig wirkt. Die dritte Etage ist das Dachgeschoss. 

Die Ausschussmitglieder stimmten alle einstimmig dafür, den vorhabenbezogenen Bebauungsplan am Everkeweg als Satzung zu beschließen. Dies muss nun der Rat der Stadt Beckum am 08. Oktober 2020 bewilligen.

Meistgelesene Artikel

Erstes 3D-gedrucktes Wohnhaus Deutschlands entsteht in Beckum
Lokales

3D-Betondrucktechnologie für Wohnungsbau

weiterlesen...
Kreis Warendorf ist ab Samstag Corona-Risikogebiet
Allgemeines

Verschärfte Regeln / Besondere Vorschriften für Ahlen gelten weiter

weiterlesen...
Kreis Warendorf ist kein Risikogebiet
Lokales

Sieben-Tage-Inzidenz am Freitag bei 49,7

weiterlesen...

Das könnte dich auch interessieren

Grüne starten mit Doppelspitze
Politik

Mitteilung des Bündnis 90/Die Grünen

weiterlesen...
Politik will Sport in allen Facetten noch mehr stärken
Politik

Kreissportbund blickt gemeinsam mit SPD-Abgeordneten optimistisch in die Zukunft

weiterlesen...