28. April 2017 / Allgemeines

Bundesstraße B58 war wegen Unfall gesperrt

am Donnerstag, 27.4.2017, zwischen 16.45 Uhr und 19.30 Uhr

Bundesstraße B58 war wegen Unfall gesperrt

Die Polizei sperrte am Donnerstag, 27.4.2017, zwischen 16.45 Uhr und 19.30 Uhr die B 58 im Bereich Diestedde wegen eines Verkehrsunfalls. Ein 19-jähriger Ahlener, der die B 58 von Beckum in Richtung Diestedde befuhr, kam mit seinem Krad in einer leichten Rechtskurve zu Fall. Um einen Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Linienbus zu verhindern, sprang der junge Mann seitlich von seinem Motorrad. Der Ahlener kam in einem angrenzenden Straßengraben zum Liegen. Das Krad stieß währenddessen gegen den Bus, an dem ein erheblicher Schaden entstand. Der Fahranfänger verletzte sich bei dem Verkehrsunfall leicht.

Rettungskräfte brachten ihn zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden wird auf 17.000 Euro geschätzt.

 

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf

 

Quelle

 

 

 

Weitere Artikel derselben Kategorie

Klimabündnis im Kreis Warendorf kooperiert mit der Reckendrees-Stiftung Enniger
Allgemeines

Im Gespräch konnten viele Projektideen entwickelt werden

weiterlesen...
Stadtradeln 2024: Anmeldung ab sofort möglich
Allgemeines

Kreisweites Stadtradeln und Schulradeln im Kreis Warendorf

weiterlesen...