2. Dezember 2021 / Meldung der Stadt Beckum

Zensus 2022: Interviewerinnen und Interviewer gesucht

Meldung der Stadt Beckum

2022 findet in Deutschland der Zensus statt, besser bekannt als Volkszählung. Für die Befragung von Haushalten und in Wohnheimen in Beckum werden noch gut 30 Interviewerinnen und Interviewer (Erhebungsbeauftragte) gesucht.

Dabei handelt es sich um eine ehrenamtliche Tätigkeit von Mai 2022 bis voraussichtlich August 2022. Die Erhebungsbeauftragten können sich – abgesehen von wenigen Regelungen – Ihre Zeit frei einteilen. Jede Interviewerin und jeder Interviewer soll etwa 100 Personen befragen. Die Koordination läuft über den Kreis Warendorf als Erhebungsstelle. Im Vorfeld werden die Erhebungsbeauftragten für die Tätigkeit geschult.

Um als Erhebungsbeauftragte oder Erhebungsbeauftragter eingesetzt werden zu dürfen, wird Folgendes vorausgesetzt:

  • Zuverlässigkeit und Verschwiegenheit,
  • Volljährigkeit,
  • gute Deutschkenntnisse,
  • schriftliche Verpflichtung zur Geheimhaltung,
  • Festnetz- oder Mobiltelefon,
  • kein Interessenkonflikt mit beruflichen oder außerberuflichen Tätigkeiten.

Hilfreich sind Mobilität und Fremdsprachenkenntnisse. Die Tätigkeit wird mit einer steuerfreien Aufwandsentschädigung entlohnt, deren Höhe sich nach der Anzahl der tatsächlich durchgeführten Interviews richtet. Sie wird sich im Rahmen von 500 bis 800 Euro bewegen.

Interessierte können sich bei der Stadt Beckum melden bei Silke Knipping, knipping@beckum.de, 02521 29-480. Informationen zum weiteren Ablauf sowie zu den einzelnen Aufgaben erteilt der Kreis Warendorf, zensus@kreis-warendorf.de, 02581 53-1310.

Weitere Artikel derselben Kategorie

WC-Anlage vor Neubeckumer Bahnhof
Meldung der Stadt Beckum

Moderne WC-Anlage für Bahnreisende, Passantinnen und Passanten

weiterlesen...