5. März 2021 / Meldung der Stadt Beckum

Online-Workshop zum Radverkehrskonzept am 24. März

Stärkung des Radverkehrs

Das Rad als Verkehrsmittel macht in Beckum zurzeit 18 Prozent aus. Dieser Anteil soll durch die gezielte Förderung des Radverkehrs künftig erheblich erhöht werden. So steht es im städtischen Verkehrsentwicklungsplan 2030, der vom Rat der Stadt Beckum beschlossen wurde. Darin wurde der Radverkehr zum Impulsprojekt bestimmt.
 
Die Stadt Beckum hat vor diesem Hintergrund das Ingenieurbüro IKS Mobilitätsplanung damit beauftragt, ein Radverkehrskonzept zu erstellen. Das Büro hat bereits Analysen des Ist-Zustandes durchgeführt. Die Ergebnisse und Lösungsansätze sollen im Rahmen eines öffentlichen Workshops diskutiert werden. Aufgrund der Corona-Pandemie wird der Workshop online stattfinden. Alle interessierten Beckumerinnen und Beckumer sind herzlich eingeladen, sich im Rahmen des Online-Workshops am Mittwoch, den 24. März um 18:30 Uhr über die aktuellen Ergebnisse zu informieren und an der Diskussion zu beteiligen.
 
Dafür benötigen die Teilnehmenden eine stabile Internetverbindung sowie Kamera, Mikrofon und Lautsprecher (die allesamt in modernen Laptops integriert sind). Eine vorherige Anmeldung per E-Mail an gardyan@iks-planung.de an das beauftrage Ingenieurbüro ist erforderlich. Die Angemeldeten erhalten dann eine E-Mail mit den Zugangsdaten zum Online-Workshop.

Meistgelesene Artikel

Das könnte dich auch interessieren