13. Oktober 2021 / Meldung der Stadt Beckum

Matthias Kirschnereit spielt Werke von Beethoven bis Schumann am 28. Oktober

Meldung der Stadt Beckum

Bevor Matthias Kirschnereit zu seiner Japantournee aufbricht, spielt der „Poet am Klavier“, wie ihn die Süddeutsche Zeitung nennt, im Rahmen der Reihe „Musik im Alten Pfarrhaus“ am 28. Oktober um 20 Uhr in Vellern. 

Wo der Pianist auftritt, fesselt er das Publikum mit seiner Gabe, den Empfindungsreichtum, den erzählerischen Ausdruck und damit die menschlichen Züge in der Musik aufzuspüren und zu vermitteln. Seine aktuelle CD „Concertant“ mit sämtlichen Werken von Robert Schumann für Klavier und Orchester wurde von der Fachpresse enthusiastisch gefeiert.

Matthias Kirschnereit wuchs in Namibia auf und studierte an der Hochschule für Musik in Detmold. Schon als Student war er regelmäßig in Vellern zu Gast. In der diesjährigen Jubiläumssaison – zum 40. Mal Musik im Alten Pfarrhaus – gehört er zu den herausragenden Künstlern. Er ist Preisträger namhafter Wettbewerbe im In- und Ausland wie des Deutschen Musikwettbewerbs in Bonn, des Concours Géza Anda in Zürich sowie des Internationalen Australischen Klavierwettbewerbs in Sydney. Seit Jahrzehnten ist Kirschnereit, Jahrgang 1962, auf den Bühnen Deutschlands, Europas, Amerikas und Ostasiens präsent. 

Schubert und Mendelssohn, Schumann und Brahms sind die Fixsterne an Kirschnereits Klavierhimmel. In Vellern spielt er Johannes Brahms, 16 Walzer op. 39, Ludwig van Beethoven, Sonate d-Moll op. 31/2 Der Sturm, Felix Mendelssohn Bartholdy Variations sérieuses d-Moll op. 54, Robert Schumann, Kinderszenen op. 15 sowie Frédéric Chopin, Scherzo b-Moll op. 31.

Karten im Vorverkauf sind für 21 Euro in den Bürgerbüros der Stadt Beckum erhältlich, Kartentelefon 02521 29 222, sowie online erhältlich. Die Abendkasse ist ab 19:30 Uhr geöffnet.

Für den Einlass gilt die 3G-Regel. Die Maske darf am Sitzplatz abgenommen werden.