21. September 2022 / Meldung der Stadt Beckum

Kulturstrolche im Stadtmuseum

Schülerinnen und Schüler aller Beckumer Grundschulen erkunden das Stadtmuseum

In diesen Tagen widmen sich die Schülerinnen und Schüler aller Beckumer Grundschulen im Stadtmuseum dem Thema Kunst.

Gemeinsam mit der Museumspädagogin Silvia Brede entdecken sie Textile Welten in der gleichnamigen Ausstellung des Künstlerduos Barbara Esser und Wolfgang Horn. Mit ihren Geweben, Skulpturen und Grafiken finden die beiden Kunstschaffenden stetig einzigartige Ausdrucksweisen in Webstoffen und ihrer künstlerischen Umsetzung. 

Der Technik des Webens nähern sich die Schülerinnen und Schüler direkt in den Ausstellungsräumen mittels Papierstreifen, die, miteinander verwoben, kleine Kunstwerke ergeben. Ergänzt wird das museumspädagogische Programm im Filou-Atelier, wo die Kunstpädagogin Heidi Marczinke ein weiteres Ausstellungsthema der Künstler aufgreift – Das Umwickeln von Bäumen mit textilen Strukturen. Mit dieser Kulturstrolche-Aktion lernen die Kinder nebenbei auch noch das Stadtmuseum als offenes Haus und das Filou-Atelier als kreativen Ort kennen.

Das aktuelle Programm wird finanziell unterstützt vom Museumsverein Beckum e.V. Darüber hinaus wird die Aktion „Kulturstrolche“ vom Kultursekretariat NRW und dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW gefördert.

Meistgelesene Artikel

Weitere Artikel derselben Kategorie

Hansaring gesperrt
Meldung der Stadt Beckum

Einmündungsbereich Lippborger Straße komplett gesperrt!

weiterlesen...
Wickingstraße gesperrt
Meldung der Stadt Beckum

Straßensperrung in Höhe Gustav-Moll-Straße

weiterlesen...
Start der Hallenbadsaison
Meldung der Stadt Beckum

Meldung der Stadt Beckum

weiterlesen...