5. Mai 2022 / Meldung der Stadt Beckum

Kreisweiter Probealarm am Samstag: 12 Sirenen ertönen in Beckum

Meldung der Stadt Beckum

Am Samstag, 7. Mai 2022 findet in allen Städten und Gemeinden des Kreises Warendorf ein Probealarm statt. Damit soll die Bedeutung der einzelnen Warnsignale bei der Bevölkerung geschärft werden. Um 10.45 Uhr wird für eine Minute von allen stationären Sirenen im Kreisgebiet der Signalton „Entwarnung“ (1-minütiger Dauerton) zu hören sein.

Aktuell 12 Standorte in Beckum
Im Stadtgebiet Beckum wurden bisher 12 Sirenen installiert und zwar je eine in Vellern und Roland, 3 in Neubeckum und 7 in Beckum. Zusätzlich wird in Roland an der Kreuzung Vorhelmer Straße/Kerkbrede in Kürze eine weitere Anlage in Betrieb gehen, die zwar schon installiert, aber noch nicht funktionstüchtig ist. Weitere 6 Sirenen sollen noch in diesem Jahr an den Start gehen, so dass eine flächendeckende Warnung der Beckumer Bevölkerung in den Zentren und Wohnbereichen der 4 Stadtteile (im verdichteten bebauten Bereich) weitgehend sichergestellt werden kann.

Wie verhält man sich bei echtem Alarm?
Ertönt das Warnsignal (1-minütiger auf- und abschwellender Ton), sollte man einen schützenden Bereich wie ein Haus aufsuchen, das Radio einschalten und auf die Durchsagen achten. Die Leitstelle des Kreises hat die Möglichkeit, das aktuelle Programm von Radio WAF zu unterbrechen und Durchsagen zur gegenwärtigen Gefahr und zum richtigen Verhalten abzusetzen.

Weitere Artikel derselben Kategorie

Änderung der Müllabfuhrtermine
Meldung der Stadt Beckum

Christi Himmelfahrt am Donnerstag

weiterlesen...
Junger Besuch beim Bürgermeister
Meldung der Stadt Beckum

Vorschulkinder der „Kleinen Strolche“ im Rathaus

weiterlesen...