19. Mai 2024 / Lokales

Tierische Landschaftspfleger wieder im Einsatz

3 Schafherden pflegen städtisches Grün

Die Schäferin Vicky Diemel aus Anröchte ist seit diesem Pfingstwochenende wieder mit ihren Wanderschafen auf Beckumer Wiesen unterwegs und unterstützt die Stadt Beckum bei der Grünflächenpflege ihrer städtischen Flächen.
 
In diesem Jahr werden es rund 400 Tiere sein, die in drei Herden aufgeteilt sind. Die Pflegemaßnahmen starten zunächst mit zwei Herden, an der Ahlener Straße auf Höhe des Aussichtsturms und an der Werse in Nähe der Autobahn A 2. Die Obstwiese an der Ahlener Straße auf Höhe der Wersemühle wird zum Ende des Wochenendes dank einer dritten Herde gepflegt.

Die Stadt Beckum weist wieder ausdrücklich darauf hin, dass das Füttern und Streicheln der Tiere verboten ist. Auch das Betreten der Weideflächen ist untersagt. Um das Anleinen von Hunden in der Nähe der Herde wird gebeten. 

Wenn alle sich an diese einfachen Regeln halten, bleiben die nützlichen natürlichen Landschaftspfleger unversehrt und Vicky Diemel kann ihrer täglichen Arbeit unbelastet nachgehen.

Auch eine Schafschur wird in den nächsten Wochen wieder zu beobachten sein.

 

Weitere Artikel derselben Kategorie

Miele Live-Vorführung bei Elektro Pelkmann
Lokales

Live-Vorführung zum Thema „Dampfbackofen“

weiterlesen...
Innovative Videobrille im St. Elisabeth-Hospital Beckum
Lokales

Neue Technologie hilft Patienten, Angst und Stress vor medizinischen Eingriffen zu reduzieren

weiterlesen...
Einladung zum Bilderbuchkino in Beckum
Lokales

Spannende Abenteuer für Kinder in der Öffentlichen Bücherei

weiterlesen...