11. Dezember 2020 / Lokales

Erster Friedenslicht-Drive-In in Beckum

„Friedenslicht aus Bethlehem“

Die Aktion „Friedenslicht aus Bethlehem“ der deutschen Pfadfinderverbände findet wie in den vergangenen Jahren auch 2020 in Beckum statt.

In diesem Jahr wird, aufgrund der Coronavirus-Pandemie kein gewöhnlicher Aussendungsgottesdienst in der St. Stephanus Kirche stattfinden. Nachdem die Beckumer Pfadfinder ihre Gruppenstunden und Leiterrunden im November weitestgehend ins Digitale verlegt haben, soll auch die Weitergabe des Friedenslichts mit möglichst wenig persönlichem Kontakt stattfinden.

Dazu wird am vierten Adventssonntag (20.12.2020) in der Zeit von 10.00 bis 12.00 Uhr ein Auto-Drive-In auf dem Parkplatz des Beckumer Freibades am Dalmerweg eingerichtet. Am Nachmittag (14.00 bis 16.00 Uhr) werden die Pfadfinder der DPSG St. Stephanus Beckum wie auch in den vergangenen Jahren auf dem Friedhof an der Elisabethstraße stehen.

An beiden Orten bestehen neben den aktuellen Infektionsschutzrichtlinien auch die Möglichkeit, seine Kerze mit dem Friedenslicht aus Bethlehem zu entzünden oder eine Kerze mit dem Logo der Aktion zu erwerben.

Hintergrund - Die DPSG
Die Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG) bietet rund 95.000 Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mehr als ein Abenteuer. Der größte katholische Pfadfinderverband steht allen Kindern und Jugendlichen offen, unabhängig von Religion und nationaler Herkunft. Die Mitglieder lernen, aufrichtig und engagiert ihr Leben und ihr Umfeld zu gestalten.

Der Beckumer Stamm St. Stephanus bietet (normalerweise) wöchentliche Gruppenstunden im Pfarrheim der Propsteigemeinde St. Stephanus in den Altersstufen Wölflinge (7 bis 10 Jahre), Jungpfadfinder (10 bis 13 Jahre), Pfadfinder (13 bis 16 Jahre) und Rover (16 bis 20 Jahre) an.

Mehr Informationen findest du unter www.dpsg.de und www.dpsg-beckum.de .

 

Weitere Artikel derselben Kategorie