6. Dezember 2022 / Lokales

Bundesweiter Warntag am 8. Dezember

Neu: „Cell-Broadcast-Warnung“ über das Smartphone – Auch Beckum testet Warnsysteme

Am Donnerstag, 08. Dezember 2022, werden zwischen 11:00 und 11:45 Uhr bundesweit die Warnsysteme getestet.

Erstmals wird eine Testmeldung auch an Handys ohne Warn-App per „Cell Broadcast“ gesendet, die Meldung macht sich durch einen markanten Ton bemerkbar. Zudem wird die Warn-App NINA bundesweit ausgelöst. Radio- und Fernsehredaktionen werden ebenfalls Testmeldungen veröffentlichen.

Zeitgleich werden in Beckum die Sirenen ausgelöst. Über die Stadt verteilt werden 17 Sirenen zu hören sein. Die Probewarnung und die Informationsangebote anlässlich des Warntages sollen für mögliche Warnungen vor Katastrophen-Szenarien sensibilisieren. Szenarien könnten etwa sein: großflächige Brände, Chemieunfälle, Hochwasser, Stromausfälle oder Unwetter. Ziel ist es, der Bevölkerung die Warnmöglichkeiten und die im Notfall angemessenen Reaktionen zu vermitteln. 

Weitere Infos unter >> www.bbk.bund.de.

Meistgelesene Artikel

Sitzung der KG
Lokales

Karnevalsgesellschaft startet wieder durch!

weiterlesen...
Tannenbaumaktion am 14. Januar 2023
Lokales

Kolpingfamilie Beckum

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Spielhallen wurden kontrolliert
Lokales

Es folgt eine Meldung der Stadt Beckum

weiterlesen...
„Am Lippbach“ am 6. Februar gesperrt
Lokales

Es folgt eine Meldung der Stadt Beckum

weiterlesen...
Öffnungszeiten an Karneval
Lokales

Es folgt eine Meldung der Stadt Beckum

weiterlesen...