21. Juli 2021 / Lokales

Blühstreifen auf Beckums Feldern

Für die Artenvielfalt

Um etwas für den Artenschutz zu tun, haben in diesem Jahr auch Beckums Landwirte wieder freiwillig Blühstreifen auf den Feldern ausgesät. Zahlreiche  davon sind an den Wegesrändern gut sichtbar, aber es wurden auch eine Vielzahl von Blühstreifen innerhalb der Flächen angelegt. Zwischen der lila blühenden Phacelia keucht und fleucht es von Insekten, die hier Nahrung finden. Sogar Hasen und Fasane fühlen sich zwischen der Blütenpracht sehr wohl.

Die allermeisten Blühstreifen wurden an und in Maisfeldern angelegt, weil sie genau wie der Mais im Frühjahr eingesät wurden. Durch die verschiedenen Blühpflanzen in der Samenmischung blühen hier Blumen vom Frühjahr bis zum Herbst und bieten so Lebensraum für alle Arten von Wildinsekten. Zurzeit entwickeln sich durch den kräftigen Regenschauer besonders die Sonnenblumen.

Von Elisabeth Eickmeier

Meistgelesene Artikel