12. Februar 2024 / Lokales

Beckums Stadtprinz übernimmt das Zepter der Stadt

Herrschaftswechsel im Narrenreich

Bereit, die Herrschaft über die Stadt Beckum zu übernehmen, erklommen Beckums Stadtprinz Heinz-Josef I. (Mollemeier), zusammen mit seinen Hofmarschällen, Bernd Mollemeier und Thomas Schoppengerd, am Sonntagnachmittag die Bühne auf dem Beckumer Marktplatz.

Empfangen wurde die Tollität und ihr Gefolge von einem jecken Publikum und Klängen heimischer Musikgruppen. Bevor der wertvolle Schlüssel der Stadt aus den Händen des Beckumer Bürgermeisters Michael Gerdhenrich übergeben wurde, ließen es sich die Präsidenten der Dachgesellschaft „Na, da wären wir ja wieder, nicht nehmen, die Gäste zu begrüßen. Auf der Bühne waren außerdem der Kater Rumskedi, die Präsidenten der Dachgesellschaft „Na da wären wir ja wieder“, das Kinderprinzenpaar, Vertreter der Fraktionen und geladene Gäste.

Der Beckumer Marktplatz, war bei stellenweise Sonnenschein, voller Menschen die, ob verkleidet oder nicht, Karnevalslieder mitsangen, schunkelten und dem närrischen Treiben folgten. „Wer den Schlüssel der Stadt hat, der muss auch Pflichten übernehmen“, erklärte Beckums Bürgermeister und machte seine närrischen Forderungen an Prinz „Molle“ deutlich.

Natürlich konterte Stadtprinz „Molle“ mit einer Schriftrolle, die seine Forderungen enthielt und die sehr zur Belustigung des Publikums beitrugen.

Später zogen die Karnevalisten weiter durch die Innenstadt und besuchten die ein oder andere Gastwirtschaft.

Fotos und Text: Elisabeth Eickmeier

Meistgelesene Artikel

Ein närrisches Märchen: Rosenmontag 2024 – Beckums Zauberland erwacht in Narrenpracht
Lokales

Wo Narren tanzen und Kapellen klingen, Beckums Märchenumzug lässt Herzen springen

weiterlesen...
Weiberkarneval 2024: Beckums Närrinnen erobern die Innenstadt
Lokales

Rumskedi – Helau, die Weiber stehl‘n die Show!

weiterlesen...
Raubüberfall in Beckumer K+K Markt
Polizeimeldung

Täter bedrohen Kassiererin mit Pistole

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie