25. Juni 2018 / Allgemeines

STILL-INFORMATIONSABEND FÜR WERDENDE ELTERN AM 5. JULI

Informationsabend im St. Franziskus-Hospital Ahlen

STILL-INFORMATIONSABEND FÜR WERDENDE ELTERN AM 5. JULI

Zu einem Informationsabend für werdende Eltern, die sich über das Stillen informieren möchten, lädt das St. Franziskus-Hospital Ahlen, Robert-Koch-Str. 55, am Donnerstag, 5. Juli, in der Zeit von 18.30 bis 19.30 Uhr, herzlich ein. Die Interessierten treffen sich im Konferenzraum 4, auf der Empore.

 
Die Stillberatung der geburtshilflichen Abteilung informiert an diesem Abend kostenlos, über die Vorteile des Stillens und möchte so vielleicht den Entschluss der Eltern stärken, ihr Kind zu stillen. „Beim Stillen geht es nicht nur um die Milch. Es bedeutet auch Nahrung für die Seele und schafft Vertrauen“, so die Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin, Frauke Gieske. Das Stillen wird gemeinsam erlernt: Viel direkter Körperkontakt, Liebe zueinander und auch etwas Geduld sind wichtig, um einen gemeinsamen Rhythmus zu finden.

 
Die Muttermilch ist leicht verdaulich und perfekt an das Kind angepasst, hat viele Vorteile für die Gesundheit, ist immer verfügbar und richtig temperiert, spart Arbeit, Zeit und Geld und außerdem macht Stillen unabhängig, auch wenn man unterwegs ist. An diesem Abend informiert das Team der geburtshilflichen Abteilung, das aus Frauke Gieske, der Kinderkrankenschwester Birgit Peters und der Hebamme Mandy Herkelmann besteht, schon jetzt über das Stillen und darüber, was zu beachten ist. Hier erfahren die Eltern, dass die Brust nicht auf das Stillen vorbereitet werden muss, sondern der Körper das bereits in der Schwangerschaft von ganz allein regelt. Informiert wird auch darüber, wie man erkennt, dass das Kind Hunger hat, das es ein Mythos ist, dass die Mutter keinen Blumenkohl essen soll oder, dass Salbeitee den Milchfluss hemmt. „Wir wollen niemanden zum Stillen überreden, sondern das für und wider darstellen, so dass die Eltern in diesem Punkt eine gute Entscheidungsgrundlage haben“, betonte Frauke Gieske.

Meistgelesene Artikel

Wolf in Beckum gesichtet
Lokales

Facebookgruppe "Beckumer helfen Beckumern" diskutiert

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Klimabündnis im Kreis Warendorf kooperiert mit der Reckendrees-Stiftung Enniger
Allgemeines

Im Gespräch konnten viele Projektideen entwickelt werden

weiterlesen...
Stadtradeln 2024: Anmeldung ab sofort möglich
Allgemeines

Kreisweites Stadtradeln und Schulradeln im Kreis Warendorf

weiterlesen...
Umgang mit Daten, Cybergewalt und gefährdende Medieninhalte
Allgemeines

Kriminalpräventiver Workshop für Lehrkräfte im Kreis Warendorf

weiterlesen...