5. März 2021 / Allgemeines

Sozialpsychiatrischer Dienst: Kreativwerkstatt kommt an

Meldung des Kreis Warendorfs

Bereits im November startete das Projekt „Schreib- und Kreativwerkstatt“ des Sozialpsychiatrischen Dienstes im Kreis Warendorf. Viele Produkte sind mittlerweile eingetroffen. Es wurde gedichtet, gemalt, gezeichnet und philosophiert. So vielfältig wie die Produkte, sind auch die Lebensgeschichten und Hintergründe der Verfasser. Auch Witze und gegenständliche Kunstwerke wurden abfotografiert, gemailt oder vorbeigebracht. Der Sozialpsychiatrische Dienst dankt allen Mitwirkenden für ihren Ideenreichtum.

Vor allem in diesen herausfordernden Zeiten ist es nicht leicht, Menschen zu erreichen. Soziale Arbeit lebt von Begegnung und Austausch, am liebsten und sinnstiftend im realen Kontakt, doch auch andere Kanäle des Austauschs sind möglich und werden aktuell gerne angenommen. Die Ergebnisse dieses Austauschs sollen, sobald die Lage es ermöglicht, gewürdigt werden. Geplant ist eine Ausstellung der Produkte im Kreishaus, auf Wunsch auch mit Nennung der kreativen „Macher“. Das Motto der Ausstellung soll „Perspektiven“ lauten.

Das aktive Tun, das Gefühl der Selbstwirksamkeit und Gestaltungsmöglichkeit trotz aller vorherrschenden Ungewissheit und Kontrollabgabe hat positive Effekte auf die seelische Stabilität. Eine Rückmeldung über das Geschaffene zu bekommen, stellt ein wichtiges menschliches Bedürfnis dar. Dabei geht es nicht um den Anspruch des Perfekten, sondern um das Gefühl, ein Echo zu bekommen.Deshalb ruft das Gesundheitsamt noch einmal auf, sich gerne weiterhin aktiv zu beteiligen. Unter Schreibwerkstatt@Kreis-Warendorf.de sind Kunstwerke, Texte, Gedichte, Zeichnungen und alle Ergebnisse kreativen Tuns herzlich willkommen. Es entwickeln sich u.a. richtige kleine künstlerische Dialoge und teilweise humorvolle, aber auch ernste Themenaustausche.

Geplant ist, diese Form der Kommunikation weiter auszubauen und die Plattform als Austauschbörse für Schreib- und Gestaltungsideen zu nutzen. Also erneut der Appell an alle Menschen in besonderen Lebenslagen, die diese einsamen Zeiten kreativ nutzen wollen: An die Stifte oder die Tastatur, fertig, los!

 

Meistgelesene Artikel