19. August 2018 / Allgemeines

Schwerer Motorradunfall am Samstag

Am Samstag, 18.08.2018, verunglückte ein Kradfahrer auf der Dyckerhoffstraße.

Schwerer Motorradunfall am Samstag

Am Samstag, 18.08.2018, verunglückte ein Kradfahrer gegen 16.55 Uhr auf der Dyckerhoffstraße in Neubeckum. In einer langgezogenen Rechtskurve kam er mit seinem Motorrad nach links von der Fahrbahn ab. Der Hammer stürzte über die Schutzplanke und fiel mehrere Meter eine bepflanzte Böschung hinab. Der Mann erlitt bei dem Sturz schwere Verletzungen, so dass ein Rettungshubschrauber angefordert wurde. Durch die Feuerwehr wurde nach der Unterstützung des Rettungsdienstes bei der Erstversorgung des Patienten mittels Kettensägen eine Schneise in die Bepflanzung geschlagen. Hierdurch konnte der Patient schonend gerettet und dem Rettungsdienst übergeben werden. Mit dem Rettungstransporthubschrauber wurde der Hammer anschließend in eine Klinik geflogen.

Über den aktuellen Gesundheitszustand des Patienten liegen zur Zeit keine Informationen vor. Die Bundesstraße war für die Rettungsmaßnahmen und Verkehrsunfallaufnahme etwa neunzig Minuten gesperrt. Der Sachschaden wird auf 7.000 Euro geschätzt.

Die Feuerwehr war mit insgesamt 5 Fahrzeugen und 18 Einsatzkräften vor Ort.

 

Quelle

Quelle

 

 

Meistgelesene Artikel

Schließung der Berkemeier Home Company in Beckum
Lokales

Gemeinsam die deutsche Mannschaft im EM-Viertelfinale anfeuern!

weiterlesen...
Sperrung der K25 zwischen Beckum und Ahlen
Lokales

Eine Umleitung wird eingerichtet!

weiterlesen...
Neue Königspaare 2024 der Schützengilde Sandkuhle stehen fest
Lokales

Horrido - Justin Hermböding regiert die Jungschützen, Frank Rößler die Altschützen

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Klimabündnis im Kreis Warendorf kooperiert mit der Reckendrees-Stiftung Enniger
Allgemeines

Im Gespräch konnten viele Projektideen entwickelt werden

weiterlesen...
Stadtradeln 2024: Anmeldung ab sofort möglich
Allgemeines

Kreisweites Stadtradeln und Schulradeln im Kreis Warendorf

weiterlesen...