25. Oktober 2019 / Allgemeines

Schutz der „Stillen Feiertage“

Allerheiligen

Anzeige

Am kommenden Freitag, 1. November, ist Allerheiligen.

Der Fachdienst Recht und Ordnung der Stadt Beckum weist darauf hin, dass für diesen „Stillen Feiertag“, nach dem Gesetz über Sonn- und Feiertage NRW, besondere Regelungen gelten:
So dürfen keine Märkte, gewerbliche Ausstellungen, sportliche und ähnliche Veranstaltungen, Volksfeste sowie der Betrieb von Freizeitanlagen angeboten werden.
Der Betrieb von Spielhallen und ähnlichen Unternehmen sowie die gewerbliche Annahme von Wetten sind ebenfalls verboten.
In Gaststätten und in Nebenräumen mit Schankbetrieb sind musikalische und sonstige unterhaltende Darbietungen jeder Art verboten. Ein Verbot gilt ferner hinsichtlich aller anderen der Unterhaltung dienenden öffentlichen Veranstaltungen einschließlich Tanz.

Die Verbote gelten gemäß § 6 Abs. 2 Feiertagsgesetz am Allerheiligentag von 5 bis 18 Uhr.
Verstöße stellen eine Ordnungswidrigkeit dar und können mit einer Geldbuße geahndet werden.

Quelle

Meistgelesene Artikel

Schließung der Berkemeier Home Company in Beckum
Lokales

Gemeinsam die deutsche Mannschaft im EM-Viertelfinale anfeuern!

weiterlesen...
Sperrung der K25 zwischen Beckum und Ahlen
Lokales

Eine Umleitung wird eingerichtet!

weiterlesen...
Neue Königspaare 2024 der Schützengilde Sandkuhle stehen fest
Lokales

Horrido - Justin Hermböding regiert die Jungschützen, Frank Rößler die Altschützen

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Klimabündnis im Kreis Warendorf kooperiert mit der Reckendrees-Stiftung Enniger
Allgemeines

Im Gespräch konnten viele Projektideen entwickelt werden

weiterlesen...
Stadtradeln 2024: Anmeldung ab sofort möglich
Allgemeines

Kreisweites Stadtradeln und Schulradeln im Kreis Warendorf

weiterlesen...