15. Juli 2018 / Allgemeines

Raub unter Vorhalt eines Messers

Polizeimeldung

Raub unter Vorhalt eines Messers

Tatverdächtiger vorläufig festgenommen


Gestern gegen 15:57 Uhr kam es in Beckum-Neubeckum auf der Turmstraße zu einem Raubdelikt.

Ein 15-jähriger aus Neubeckum verlangte unter Vorhalt eines Butterflymessers nach Wertsachen sowie Betäubungsmitteln eines 21-jährigen. Für den Fall der Nichtherausgabe drohte er den 21-jährigen Ennigerloher "abzustechen". Dabei machte er mehrere Stichbewegungen in Richtung des 21-jährigen.

Der Ennigerloher verweigerte die Herausgabe und versuchte zu fliehen, stürzte jedoch und verletzte sich leicht. Hierbei verlorene Zigaretten wurden durch den Neubeckumer entwendet. Dem 21-jährigen gelang erneut die Flucht. An einem nahegelegenen Haus versuchte er um Hilfe zu bitten, wurde jedoch erneut von dem Tatverdächtigen erreicht und zu Boden gebracht.

Der Tatverdächtige trat nun mehrfach auf den Geschädigten ein. Als Anwohner die Tür öffneten, flüchtete der 15-jährige. Im Zuge einer sofort eingeleiteten Fahnung konnte der Täter vorläufig festgenommen werden.

Der Neubeckumer räumte die Tat ein und führte die Beamten zu der Örtlichkeit, an der er das Messer kurz zuvor entsorgt hatte. Nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft wurde der 15-jährige in die Obhut seiner Mutter entlassen.

 

Quelle

Weitere Artikel derselben Kategorie

Klimabündnis im Kreis Warendorf kooperiert mit der Reckendrees-Stiftung Enniger
Allgemeines

Im Gespräch konnten viele Projektideen entwickelt werden

weiterlesen...
Stadtradeln 2024: Anmeldung ab sofort möglich
Allgemeines

Kreisweites Stadtradeln und Schulradeln im Kreis Warendorf

weiterlesen...