1. Dezember 2017 / Allgemeines

"Raser des Monats" auf der Kaiser-Wilhelm-Straße ermittelt

Polizeimeldung

Beckum-Neubeckum. - "Raser des Monats" am Montag, 27.11.2017, um 19.50 Uhr, auf der Kaiser-Wilhelm-Straße in Neubeckum ermittelt


Zu diesem Zeitpunkt führte der Verkehrsdienst der Kreispolizeibehörde Warendorf an dieser Örtlichkeit eine Radarmessung zur Geschwindigkeitsüberwachung durch. Spitzenreiter war ein Autofahrer, der die Strecke mit seinem Pkw mit einer gemessenen Geschwindigkeit von 113 km/h anstatt der erlaubten 50 km/h in Fahrtrichtung Beckum-Roland befuhr. Abzüglich einer Toleranz liegt eine Geschwindigkeitsüberschreitung von 63 km/h vor. Für diesen Verstoß muss der Fahrer mit einem Bußgeld von 480 Euro und einem dreimonatigen Fahrverbot rechnen. Bei derartigen Verstößen wird in aller Regel von einer vorsätzlichen Überschreitung der Geschwindigkeit ausgegangen. Dies führt zu einer Verdoppelung des Bußgeldes.

Die Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit ist immer noch eine Hauptunfallursache. Die Senkung des Geschwindigkeitsniveaus um 2% kann die Zahl der Unfälle mit Toten und Verletzten um bis zu 15% senken. Um dieses Ziel zu erreichen, werden die Polizei und der Kreis weiterhin täglich Geschwindigkeitskontrollen durchführen und festgestellte Verstöße konsequent ahnden

Meistgelesene Artikel

Schließung der Berkemeier Home Company in Beckum
Lokales

Gemeinsam die deutsche Mannschaft im EM-Viertelfinale anfeuern!

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Klimabündnis im Kreis Warendorf kooperiert mit der Reckendrees-Stiftung Enniger
Allgemeines

Im Gespräch konnten viele Projektideen entwickelt werden

weiterlesen...
Stadtradeln 2024: Anmeldung ab sofort möglich
Allgemeines

Kreisweites Stadtradeln und Schulradeln im Kreis Warendorf

weiterlesen...