13. November 2017 / Allgemeines

Premiere fand viel Zuspruch ‒ Impulse für Erziehende auf Jobsuche

Die neue Messe „Wege in die Arbeit“

Premiere fand viel Zuspruch ‒ Impulse für Erziehende auf Jobsuche

Die neue Messe „Wege in die Arbeit“, eine Kooperation zwischen der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Beckum, dem Jobcenter Kreis Warendorf, der Agentur für Arbeit Ahlen-Münster, der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Kreis Warendorf und Innosozial gGmbh fand Anklang.


Hier konnten sich Eltern, alleinerziehend oder mit Partner(in), umfassend über Hilfsangebote informieren. Anja Helm erörterte in ihrem spannenden Impulsreferat den Zusammenhang zwischen der eigenen Einstellung und der Wirkung auf andere. Sie zeigte auf, wie man in einer Bewerbung die eigenen Stärken und die Motivation herausarbeitet, auch wenn das Leben mal einen Haken schlägt.


An Thementischen präsentierten sich die beteiligten Organisationen sowie das Mehrgenerationenhaus Mütterzentrum und „Frau und Beruf“. Dabei gab es unter anderem Informationen zum Talentkompass, zu Ausbildung in Teilzeit, zur Kinderbetreuung und zu finanziellen Hilfen wie Unterhaltsvorschuss oder Elterngeld. Wer sich mit dem Gedanken beschäftigt, sich selbstständig zu machen, dem stand die Gründerschmiede mit viel Know-how zur Verfügung.


Wie wichtig das Netzwerken ist, wurde an vielen Stellen deutlich. Und so hat sich spontan ein Alleinerziehenden-Treff gebildet. Alle Interessierten treffen sich erstmalig am 28. November um 9 Uhr in den Räumlichkeiten des Mütterzentrums in der Wilhelmstraße 41. Hierzu sind auch alle eingeladen, die nicht an der Veranstaltung teilgenommen haben.

__
Das Bild zeigt (v.l.n.r.): Bürgermeister Dr. Karl-Uwe Strothmann, Elke Schlautmann, Marithres Bürk-Opahle, Andrea Mick, Andrea Sander, Anja Helm, Brigitte Bublies-Tielker, Monika Björklund und Bettina Dittmar.

Weitere Artikel derselben Kategorie