1. Januar 2018 / Allgemeines

Polizeimeldungen von der Silvesternacht und dem vergangenen Wochenende

Polizeimeldung

Polizeimeldungen von der Silvesternacht und dem vergangenen Wochenende

Beckum. Durch Böller schwer verletzt
Am Montag, 1.1.2018, verletzte sich ein 19-jähriger Beckumer durch einen Böller auf dem Westfaliaweg in Beckum schwer. Der Heranwachsenden befand sich mit anderen Personen auf einer Silvesterveranstaltung. Als er sich mit seiner Gruppe auf dem Parkplatz befand, drückte ihm nach seinen Angaben ein Bekannter einen Böller in die Hand. Dieser sei kurz darauf in seiner Hand explodiert. Die Ermittlungen zu dem Tathergang und dem Tatverdächtigen dauern noch an. Zeugen, die Hinweise geben können, wenden sich bitte an die Polizei in Beckum, Telefon 02521/911-0 oder per E-Mail: Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de.

Beckum. Briefkasten in Brand gesetzt
Am Sonntag, 31.12.2017, warfen Unbekannte gegen 23.45 Uhr, Feuerwerkskörper in einen Briefkasten einer Krankenversicherung an der Einsteinstraße in Beckum. Die Polizei löschte mit einem Feuerlöscher am Boden liegende brennende Briefe sowie den Inhalt des Briefkastens. Hinweise zu Tatverdächtigen nimmt die Polizei in Beckum, Telefon 02521/911-0 oder per E-Mail: Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

Des Weiteren wurde der Polizei gegen 4.40 Uhr ein Brand auf der Linnenstraße gemeldet. Hier hatte der Inhalt einer Restmülltonne vermutlich durch eine entsorgte Silvesterbatterie Feuer gefangen.

Beckum-Neubeckum. Führerschein sichergestellt
Die Polizei stellte den Führerschein eines Beckumers nach einer Trunkenheitsfahrt am Montag, 1.1.2018, gegen 4.30 Uhr, auf der Graf-Galen-Straße in Neubeckum sicher. Bei der Kontrolle des 20-Jährigen stellten die Beamten Alkoholgeruch fest und ließen den Heranwachsenden einen Atemalkoholtest durchführen. Dieser verlief mit 1,2 Promille positiv, so dass dem Fahrzeugführer eine Blutprobe entnommen wurde.

Beckum-Neubeckum. Laptop und Geld gestohlen
Unbekannte Personen brachen zwischen Sonntag, 31.12.2017, 16.00 Uhr und Neujahr, 1.30 Uhr, in ein Einfamilienhaus an der Mauerstraße in Neubeckum ein. Der oder die Täter warfen eine Fensterscheibe ein und konnten dann das Fenster öffnen. im Haus durchsuchten die Einbrecher die Wohnräume und stahlen einen Laptop sowie Geld. Hinweise zu dem Einbruch nimmt die Polizei in Beckum, Telefon 02521/911-0 oder per E-Mail: Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

Beckum. Fahrt am Neujahrsmorgen endete gegen Hauswand
Am Neujahrsmorgen (1.1.2018), endete um 9.10 Uhr, die Autofahrt eines 19-Jährigen gegen eine Hauswand auf der Stromberger Straße in Beckum. Der Beckumer befuhr mit seinem Pkw den Sudhoferweg in Richtung Stromberger Straße. Er fuhr zunächst ungebremst in den Einmündungsbereich und prallte dann gegen die Hauswand eines Wohnhauses eines 84-Jährigen. Der Heranwachsende stand offensichtlich unter Alkoholeinfluss und auch der Konsum von Rauschgift konnte nicht ausgeschlossen werden. Denn die Polizisten fand bei dem Beckumer Betäubungsmittel. Die Beamten ließ dem jungen Mann Blutproben entnehmen und stellte seinen Führerschein sicher. Das Auto des 19-Jährigen wurde bei dem Aufprall total beschädigt. Der Sachschaden an Pkw und Hauswand wird auf 4.000 Euro geschätzt.

Beckum-Neubeckum, Einbruch in Einfamilienhaus
Am Freitag, 29.12.2017 zwischen 17:00 Uhr und 18:30 Uhr drangen bislang unbekannte Täter durch Aufhebeln einer Tür in ein Einfamilienhaus an der Gustav-Freytag-Straße ein. Was genau entwendet wurde, stand zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme noch nicht fest. Hinweise bitte an die Polizei in Beckum, Tel. 02521-9110 oder per E-Mail an Poststelle.Warendorf@polizei.nrw.de.

Beckum-Neubeckum, Verkehrsunfall mit Flucht
Am Freitag, 29.12.2017 zwischen 13:15 Uhr und 16:30 Uhr parkte an der Vellerner Straße während eines B-Junioren Fußballturniers in der Sporthalle des Kopernikus-Gymnasiums auf dem Lehrerparkplatz am Zuweg zu den Sportanlagen ein schwarzer PKW Mercedes. Durch einen anderen PKW wurde der Mercedes an der rechten Seite beschädigt. Es wurde weißer Lackanrieb aufgefunden. Der Verursacher entfernte sich, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Es entstand ein Schaden von ca. 2000 Euro. Hinweise auf den flüchtigen Täter bitte an die Polizei in Beckum, Tel.: 02521-9110 oder per E-Mail anPoststelle.Warendorf@polizei.nrw.de.

Beckum. Fahrer nach Zusammenstoß flüchtig
Am Freitag, 29.12.2017, kam es gegen 17.00 Uhr, zu einer Verkehrsunfallflucht auf der Südstraße in Beckum. Eine 65-jährige Beckumerin befuhr mit ihrem schwarzen Audi A 3 die Südstraße in Richtung Clemens-August-Straße. In Höhe der Einmündung zur Elisabethstraße bemerkte die Fahrzeugführerin vor sich eine Fußgängerin, die die Fahrbahn überqueren wollte. Daraufhin fuhr die 65-Jährige im Einmündungsbereich langsamer. In diesem Moment kam von rechts ein Pkw, dessen Fahrzeugführer gegen den Audi der Beckumerin fuhr. Trotz des Schadens an der Beifahrertür des Audis fuhr der Unbekannte weiter und kümmerte sich nicht um den Verkehrsunfall. Bei dem unbekannten Fahrzeug könnte es sich um einen Ford handeln. Der flüchtige Fahrer sei zwischen 40 und 50 Jahre alt, habe graue Haare und trug eine schwarze Hornbrille. Hinweise zu der Verkehrsunfallflucht nimmt die Polizei in Beckum, Telefon 02521/911-0 oder per E-Mail: Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

Beckum. Automaten aufgebrochen, Geldkassetten gestohlen
Unbekannte Personen brachen zwischen Freitagnachmittag (29.12.2017) und Dienstag, 2.1.2018, in eine Firma am Daimlerring in Beckum ein. Der oder die Täter brachen in den Produktionshallen Nahrungsmittelautomaten und Schränke auf. Dabei fanden sie mehrere Geldkassetten, die die Einbrecher stahlen. Hinweise zu dem Einbruch nimmt die Polizei in Beckum, Telefon 02521/911-0 oder per E-Mail: Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

 

Quelle

Meistgelesene Artikel

Schließung der Berkemeier Home Company in Beckum
Lokales

Gemeinsam die deutsche Mannschaft im EM-Viertelfinale anfeuern!

weiterlesen...
Sperrung der K25 zwischen Beckum und Ahlen
Lokales

Eine Umleitung wird eingerichtet!

weiterlesen...
Neue Königspaare 2024 der Schützengilde Sandkuhle stehen fest
Lokales

Horrido - Justin Hermböding regiert die Jungschützen, Frank Rößler die Altschützen

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Klimabündnis im Kreis Warendorf kooperiert mit der Reckendrees-Stiftung Enniger
Allgemeines

Im Gespräch konnten viele Projektideen entwickelt werden

weiterlesen...
Stadtradeln 2024: Anmeldung ab sofort möglich
Allgemeines

Kreisweites Stadtradeln und Schulradeln im Kreis Warendorf

weiterlesen...