26. Juni 2017 / Allgemeines

Polizeimeldungen vom Wochenende

Einbruch in Tankstelle, Verkehrsunfall, Tageswohnungseinbruch

Polizeimeldungen vom Wochenende

Tageswohnungseinbruch

Am 23.06.2017 in der Tatzeit zwischen 13:00 Uhr und 18:00 Uhr drangen unbekannte Täter gewaltsam in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses auf der Clemens-August-Straße 10 ein und entwendeten eine Spielekonsole und Bargeld. Die Polizei bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich bei der Polizei in Beckum, Telefonnummer 02521-9110, oder unter der E-Mail-Adresse poststelle.warendorf@polizei.nrw.de zu melden.

 

Zwei Leichtverletzte bei einem Verkehrsunfall

Am 23.06.2017 um 16:45 Uhr befanden sich drei Pkw in einer Fahrzeugschlange vor der Lichtzeichenanlage der Geißlerstraße in Höhe der Autobahnanschlussstelle in Fahrtrichtung Beckum. Alle Unfallbeteiligten mussten verkehrsbedingt anhalten und warten. Ein 51-jähriger Harsewinkler fuhr mit seinem Pkw in gleicher Fahrtrichtung auf der Geißlerstraße und bemerkte zu spät, dass die vor ihm befindlichen Fahrzeuge standen und warteten. Er fuhr mit seinem Pkw gegen das Heck des Pkw einer 47-jährigen Beckumerin. Dieser Pkw wurde durch die Wucht des Aufpralls auf den nächsten Pkw, und dieser auf den ebenfalls stehenden vordersten Pkw geschoben. Alle Pkw wurden hierbei beschädigt. Der Pkw des Harsewinklers und der 47-jährigen Beckumerin waren so stark beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit und abgeschleppt werden mussten. Die Beckumerin und ein 36-jähriger Beckumer erlitten bei dem Unfall leichte Verletzungen. Die Beckumerin begibt sich selbstständig in ärztliche Behandlung. Der 36-Jährige wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert. Hier wurde er ambulant behandelt. Geschätzter Gesamtsachschaden: circa 16.750,00 Euro

 

Einbruch in Tankstelle, Polizei verfolgt verdächtiges Fahrzeug

Am Samstag, 24.06.2017, gegen 02:54 Uhr, erhielt die Polizei Kenntnis über einen Einbruch in eine Tankstelle in Beckum-Roland. Vom Tatort sei ein dunkler PKW in Richtung Ahlen-Vorhelm davon gefahren.

Während der sofort eingeleiteten Fahndung entdeckte eine Zivilstreife das verdächtige Auto, welches in Richtung Vorhelm fuhr. Das Fahrzeug fuhr im weiteren Verlauf in Richtung Ahlen. In Höhe der Kapellenstraße in Ahlen bemerkte der Fahrer des PKW offenbar die hinter ihm fahrende Polizei und flüchtete mit überhöhter Geschwindigkeit über die B58 in Richtung Drensteinfurt. An der Kreuzung B58/B63 in Drensteinfurt verlor der Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug, es kam zum Verkehrsunfall, bei dem die drei Insassen verletzt wurden. Rettungskräfte brachten sie in umliegende Krankenhäuser.

Die Ermittlungen bezüglich des Tatverdächtigen sowie des Zusammenhanges mit dem Einbruch in die Tankstelle, in der Tabakwaren entwendet wurden, dauern zurzeit noch an. Der verunfallte PKW wurde sichergestellt.

Bei den Insassen des verunfallten Fahrzeugs handelte es sich um einen 23-jährigen österreichischen Staatsbürger, einen 20-jährigen bulgarischen Staatsbürger und um einen 23-jährigen Deutschen. Die Insassen wurden nach dem Verkehrsunfall vorläufig festgenommen. Alle Personen wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. 

 

Einbruch in Verbrauchermarkt

Zwischen Samstag, 24.06.2017, 20.00 Uhr, und Montag, 26.06.2017, 08.45 Uhr, verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zugang zu einem Verbrauchermarkt auf der Grevenbrede in Beckum. In einem Lagerraum öffneten der oder die Täter mit Gewalt einen Tresor. Zum Diebesgut können zurzeit keine Angaben gemacht werden. Der oder die Einbrecher flüchteten in unbekannte Richtung. Personen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Beckum, Telefon 02521/911-0, oder per E-Mail an Poststelle.Warendorf@poliozei.nrw.de zu melden.

 

Recyclinghof Ziel unbekannter Täter

In der Zeit von Samstag, 24.06.2017, 13.00 Uhr, bis Montag, 26.06.2017, 07.15 Uhr, verschafften sich unbekannte Täter Zugang zu dem Gelände des Recyclinghofes an der Straße Auf dem Tigge in Beckum. Auf dem Gelände brachen die Täter mehrere Container auf und durchsuchten diese nach Wertgegenständen. Ohne Beute flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. Personen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Beckum, Telefon 02521/911-0, oder per E-Mail an Poststelle.Warendorf@poliozei.nrw.de zu melden.

 

 

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf

 

Quelle

 

 

Meistgelesene Artikel

Wolf in Beckum gesichtet
Lokales

Facebookgruppe "Beckumer helfen Beckumern" diskutiert

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Klimabündnis im Kreis Warendorf kooperiert mit der Reckendrees-Stiftung Enniger
Allgemeines

Im Gespräch konnten viele Projektideen entwickelt werden

weiterlesen...
Stadtradeln 2024: Anmeldung ab sofort möglich
Allgemeines

Kreisweites Stadtradeln und Schulradeln im Kreis Warendorf

weiterlesen...
Umgang mit Daten, Cybergewalt und gefährdende Medieninhalte
Allgemeines

Kriminalpräventiver Workshop für Lehrkräfte im Kreis Warendorf

weiterlesen...