4. November 2017 / Allgemeines

Blutspende - jetzt Leben retten!

Rotes Kreuz ruft zur Blutspende auf

Blutspende - jetzt Leben retten!

Die weitaus meisten Menschen finden Blutspenden sinnvoll. Eigentlich. Theoretisch. Die wenigsten machen sich wirklich auf den Weg. Doch es ist ein gutes Gefühl, mit einer Blutspende anderen zu helfen und dabei auch die eigene Gesundheit zu überprüfen. Treue Stammspender sind dabei genauso gern gesehen wie alle, die noch nie oder schon lange nicht mehr Blut gespendet haben.

Über 200.000 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Deutschen Roten Kreuzes organisieren Blutspendetermine in ganz Deutschland und natürlich auch in Beckum. Der nächste Termin in unserer Stadt ist am 12. November in der Kardinal-von-Galen-Schule. Alle weiteren Termine findest du stets in unserem Veranstaltungskalender oder in dieser Auflistung.

Wenn du sicher gehen willst, dass du das Datum nicht vergisst, kannst du dich unter diesem Link per SMS oder E-Mail erinnern lassen.

Informiere dich gerne genauer über dieses wichtige Thema unter https://www.drk-blutspende.de

 

Was passiert bei einer Blutspende eigentlich?
Wer Blut spenden möchte, muss mindestens 18 Jahre alt sein und sich gesund fühlen. Zum Blutspendetermin bitte unbedingt den Personalausweis mitbringen.

Vor der Blutspende werden Körpertemperatur, Puls, Blutdruck und Blutfarbstoffwert überprüft. Im Labor des Blutspendedienstes folgen Untersuchungen auf Infektionskrankheiten. Jeder Blutspender erhält einen Blutspendeausweis mit seiner Blutgruppe.

Die eigentliche Blutspende dauert etwa fünf bis zehn Minuten. Danach bleibt man noch zehn Mi-nuten lang ganz entspannt liegen. Zum angenehmen Abschluss der guten Tat lädt das Rote Kreuz zu einem leckeren Imbiss ein.

Als kleines Dankeschön verschenkt der DRK-Blutspendedienst stets eine Kleinigkeit.

 

Bildquelle

Textidee

 

 

Meistgelesene Artikel

Weitere Artikel derselben Kategorie

Umgang mit Daten, Cybergewalt und gefährdende Medieninhalte
Allgemeines

Kriminalpräventiver Workshop für Lehrkräfte im Kreis Warendorf

weiterlesen...
Unfallstatistik 2023: Erneuter Anstieg der Verkehrsunfälle insbesondere innerorts
Allgemeines

Kreispolizeibehörde stellt die Unfallzahlen 2023 vor

weiterlesen...