14. Dezember 2018 / Allgemeines

Noch sechs freie Plätze bei der neuen Beckumer Kinderfeuerwehr

Kinderfeuerwehr Beckum wurde am 3. Dezember gegründet

Noch sechs freie Plätze bei der neuen Beckumer Kinderfeuerwehr

Anzeige

In der Stadt Beckum wird es ab dem kommenden Jahr eine Kinderfeuerwehr geben“, erklärte der stellvertretende Leiter der Beckumer Feuerwehr, Harald Kellermann. Insgesamt darf die Gruppe aus maximal 24 Mädchen und Jungen bestehen, doch derzeit erfüllen nur 18 angemeldete Kinder die vorgegebenen Kriterien. Sie müssen zwischen sechs und neun Jahren alt und Schulkinder sein. „Sechs von den angemeldeten Kindern sind zu jung und stehen nun auf einer Warteliste“, so Stephan Loddenkemper von der heimischen Feuerwehr.
Das bedeutet, dass sich noch bis spätestens Weihnachten sechs weitere Kinder anmelden können.

Das Team, das neben Feuerwehrmännern aus Pädagogen einer heimischen Schule und Kindergärten besteht, möchte die Kinder langsam an das Themengebiet „Feuerwehr“ heranführen. Hier steht zunächst einmal das gegenseitige Kennenlernen und die Besichtigung der Feuerwache an erster Stelle, später kommen dann die Brandschutzerziehung, die Erste Hilfe und natürlich auch gemeinsame Ausflüge hinzu. Für Fahrten in Einsatzfahrzeugen wurden eigens Kindersitze angeschafft und auch kleine Helme und Warnwesten liegen schon bereit. Derzeit gibt es im Kreis Warendorf drei Kinderfeuerwehren und zwar in Hoetmar, Ostbevern und nun auch in Beckum. Ziel ist es die Teilnehmer der Kinderfeuerwehr in die Jugendfeuerwehr zu leiten und von dort in die ehrenamtliche Arbeit als Feuerwehrmann/frau.

 

Zum Foto: Das Betreuungsteam der Kinderfeuerwehr plant derzeit die Aktivitäten für das Jahr 2019 und freut sich auf die Mädchen und Jungen, die sich dafür anmelden.
Bis die Kinder in den „großen“ Einsatzfahrzeugen mitfahren dürfen wird ein wenig Zeit ins Land gehen, eine Erste Besichtigung ist aber schon geplant.

 

Von: Elisabeth Eickmeier