18. Januar 2018 / Allgemeines

Neuer Spielplan der Kulturinitiative Filou e.V.

Der Spielplan für Januar bis März 2018 ist da!

Neuer Spielplan der Kulturinitiative Filou e.V.

Der Spielplan für Januar bis März 2018 ist da!
Das neue Jahr hat bereits angefangenen und ein paar Vorstellungen sind auch schon gespielt.
Wir haben hier ein paar kommende Highlights für dich zusammengefasst. Die gesamte Übersicht findest du in den Bildern.

Am kommenden Sonntag geht es weiter mit der Veranstaltung „geFALLen, geFANGen“. Der Zirkus Filouzius eröffnet die Veranstaltung, welche um 18:00 Uhr im großen Saal beginnt. Nach einer 30 minütigen Vorstellung, beginnt der Landeszirkus NRW 2017 „CIROLUTION“ sein etwa einstündiges Programm.

Am Samstag, den 27.01.2018 folgt die Frauentheatergruppe Bloodymary. Die aktuelle Produktion der Frauentheatergruppe Bloodymary beschäftigt sich mit mit dem Teilen und mit den Abgründen unserer Persönlichkeit, wenn wir etwas abgeben sollen. Das natürlich in bekannter Bloodymary-Manier: selbstkritisch, humorvoll und gefährlich deutlich.

Nach einer etwas ruhigeren Karnevalszeit für das Stadttheater Beckum folgt am 21.02.2018 die Zusammenarbeit mit dem Bürgerzentrum Ahlen. Gefeiert wird das 25 jährige Bestehen der Hospizbewegung (20 Jahre Hospizgruppe Beckum). Das Motto der Veranstaltung: Philosophie trifft Pantomime - DAS LEBEN, eine philosophische Begegnung mit dem Tod. Es werden unter anderem Spenden für die Hospizbewegung gesammelt. 

Kommen wir zur Besonderheit des 1. Quartals 2018. Die etwas andere Prämiere im Stadttheater. Nach mehreren öffentlichen Auftritten in der Innenstadt z.B bei den Pütt-Tagen, präsentiert sich der Pop- und Jazz-Chor der Kulturinitiative Filou unter der Leitung von Thomas Michaelis mit einem Chorkonzert nun auf der Bühne. Unterstützt wird der Chor vom Stefan Schönefeldt Chor und dem Dietmar Hahn Chor.

Chronik einer Stadt“- der erste Farbtonfilm im 8mm Format aus den 60er Jahren über die Püttstadt Beckum aus den Jahren 1959 - 1968. Die Erstaufführung im März 1968 in der Aula der Kreisberufsschule an der Kettelerstraße war damals ein voller Erfolg. Zum 50 jährigen Jubiläum wurde der Film aufwendig restauriert und mit vielen Informationen ergänzt. Der Film dauert ca. 106 Minuten und ist für kommende Generationen eine lebendige Dokumentation der Beckumer Stadtgeschichte. Er wird am 17.03.2018 im großen Saal des Stadttheaters gezeigt.

Auf die Plätze, fertig, los! Nach fast 2 1/2 Jahren Pause gibt es endlich wieder eine Theaterwerkstatt. Einige der vielen Theatergruppen zeigen Szenen und Sketche, welche die Gruppen in ihrem wöchentlichen Kursstunden erarbeiten und proben.

Es gibt Kurse für 6-8 jährige, 8-10 jährige, einen Teeniekurs für Jugendliche von 14-16 Jahren und einen Kurs für junge Erwachsene, welche einen bunten Einblick in den Theateralltag bieten.

Die Kurse gehen alle 2 Jahre auf die Bühne, um die erprobten Stücke vor Publikum vorzuführen.

Seit September 2017 hat das Stadttheater am Lippweg neben dem Probezentrum am Schlenkhoffs Weg mit einem Ballsaal und dem Theater- und Zirkusproberaum, jetzt auch ein Atelier. In den Räumlichkeiten am Dalmerweg 12, werden in nächster Zeit Kurs- und Workshopangebote, in der Sparte der Bildenden Künste zur Verfügung stehen.

Angebote wie eine Kindermalschule, Künstlerisches Gestalten, Zeichnen oder Bildhauerei sind dort möglich.

Weitere Informationen folgen.

 

Für weitere Informationen zum Programm und den Vorstellungszeiten klicke hier.

 

Weitere Artikel derselben Kategorie