12. September 2019 / Allgemeines

Neuer Belag für die Roländer Sportanlage

Ausschuss für Bauen, Energie und Vergaben

Anzeige

Der abgenutzte Belag des Kunstrasens auf dem Spielfeld der Sportanlage in Roland soll im kommenden Jahr endlich ausgetauscht werden.

Als möglicher Zeitraum für die Arbeiten ist in Absprache mit dem Sportverein vor Ort die Zeit vom 04. Mai bis zum 14. August 2020 festgelegt worden. Die Maßnahmen werden etwa 3 - 4 Wochen andauern.

>> Auf den Einbau von Füllstoffen aus Kunststoff- beziehungsweise Gummigranulaten soll aus Gründen des Umweltschutzes verzichtet werden. Stattdessen sollen Sand und Korkgranulat zum Einsatz kommen.

Die Kosten für den Austausch des Belages, einschließlich kleinerer Nebenarbeiten und Ingenieurleistungen belaufen sich derzeit schätzungsweise auf etwa 290.000€.

Bei der Prüfung vor Ort wurde festgestellt, dass die beiden großen Tore ebenfalls ausgetauscht werden sollten. Dies würde gerunge Mehrkosten (3.500€ für beide Tore) mit sich bringen.

Die Maßnahme umfasst folgende Leistungen:

  • Vorhandenen Belag aus Kunstrasen mit Sandverfüllung aufnehmen und entsorgen
  • Vorhandene Elastikschicht, die sich unter dem Belag aus Kunstrasen befindet und als Tragschicht dient, reinigen, prüfen und gegebenenfalls reparieren
  • Neuen Belag aus Kunstrasen mit Kombinationsfasern aus geraden und gekräuselten Bändchen einbauen
  • Erneuerung der beiden großen Tore
  • Einbau einer entsprechenden Linierung für ein Großspielfeld und für Jugendspielfelder.
  • Einbau der erforderlichen Füllstoffe aus Sand und Korkgranulat

Meistgelesene Artikel

Weitere Artikel derselben Kategorie

Umgang mit Daten, Cybergewalt und gefährdende Medieninhalte
Allgemeines

Kriminalpräventiver Workshop für Lehrkräfte im Kreis Warendorf

weiterlesen...
Unfallstatistik 2023: Erneuter Anstieg der Verkehrsunfälle insbesondere innerorts
Allgemeines

Kreispolizeibehörde stellt die Unfallzahlen 2023 vor

weiterlesen...