15. April 2020 / Allgemeines

Nächste Spendenaktion von Zuhause bleiben, Gutes tun

Zu Hause bleiben, Gutes tun

Anzeige

Mit ihrer nächsten Aktion möchten Figo, Freddi, Kubik, Lukas, Nico und Tobi von "Zuhause bleiben - Gutes tun" GEMEINSAM MIT DEINER HILFE das Frauenhaus Warendorf bzw. den Förderverein „Rettungsring e. V.“ unterstützen.

Durch die derzeitigen Einschränkungen steigt die Anzahl von Fällen schwerer häuslicher Gewalt auch im Kreis Warendorf, die für Frauen und Kinder lebensgefährlich werden kann. Der Förderverein unterstützt das Frauenhaus Warendorf - durch ihn bekommt das Frauenhaus Spenden für Kosten, die nicht von der öffentlichen Hand gefördert werden. Das sind u.a. Dolmetscherkosten und persönliche Bedarfe von Frauen und Kindern, die damit unmittelbar erfüllt werden können, wie Kleidung, Lebensmittel und Materialien für die Kinderbetreuung. Aber auch Kosten für das Haus selbst, wie für Anschaffungen, Renovierung und Ausstattung. Derzeit steht das Frauenhaus vor der Herausforderung die Bewohnerinnen zu schützen und Frauen mit ihren Kindern in Krise, nicht ungeschützt im Regen stehen zu lassen. Viele Frauen können sich mit ihren Kindern nur mit dem wenigsten an persönlichen Sachen in Sicherheit bringen.
Aus aktuellem Anlass hat die Stadt Warendorf eine Notwohnung zur Verfügung gestellt, damit aufzunehmende Frauen, dort erst mal unterkommen können. Oder auch Frauen/Kinder mit Symptomen in Quarantäne unterzubringen. In der Wohnung ist quasi nichts, außer einer kleinen Küchenzeile und Betten. Die Frauen müssen dringend mit allem versorgt werden, Lebensmittel, Wäsche, Spielsachen für die Kinder, einen Fernseher etc. Und vor allem Dolmetscherleistungen, wenn es sich um Migrantinnen handelt. Dazu braucht es dringend Geld, das von keiner anderen Stelle kommt.

Daher wollen die Jungs von Zu Hause bleiben – Gutes tun das Frauenhaus und den Förderverein bei seiner wichtigen Arbeit, welche derzeit mehr denn je benötigt wird, mit unserer Spendenaktion unterstützen.

Gerne nehmen sie eure über Paypal paypal.me/zuhausebleiben entgegen und leiten diese gesammelt am Montag weiter.

Solltet ihr kein Paypal haben, könnt ihr auch direkt an den Förderverein spenden. Die Bankdaten lauten:

Volksbank Warendorf
Kontoinhaber: Rettungsring e.V
BLZ: 41 262 501
KTO: 3 417 010 400
IBAN: DE46412625013417010400
BIC:GENODEM1AHL


Hier kommst du zu den vorherigen Aktionen:

Meistgelesene Artikel

Weitere Artikel derselben Kategorie

Umgang mit Daten, Cybergewalt und gefährdende Medieninhalte
Allgemeines

Kriminalpräventiver Workshop für Lehrkräfte im Kreis Warendorf

weiterlesen...
Unfallstatistik 2023: Erneuter Anstieg der Verkehrsunfälle insbesondere innerorts
Allgemeines

Kreispolizeibehörde stellt die Unfallzahlen 2023 vor

weiterlesen...