30. Juli 2018 / Allgemeines

Mehrere Verkehrsdelikte am vergangenen Wochenende

Polizeimeldung

Mehrere Verkehrsdelikte am vergangenen Wochenende

Gleich zwei Blutproben innerhalb weniger Stunden ließ die Polizei einem Fahrer eines S-Pedelecs am Sonntag in Beckum entnehmen.

Der Mann kam zur Wache und erstatte eine Strafanzeige wegen Diebstahls einer Tasche an seinem S-Pedelec. Der diensthabende Beamte stellte fest, dass der 53-Jährige alkoholisiert war. Er wies den Beckumer daraufhin, dass er sein S-Pedelec, welches er dabei hatte auf jeden Fall schieben müsse. Das tat der Mann auch, aber nur im Sichtbereich der Wache. Einsatzkräfte beobachteten, wie der 53-Jährige auf der Oststraße fuhr und auf die Stromberger Straße abbog. Daraufhin überprüften die Beamten den Mann und ließen ihm nach einem deutlich positiven Atemalkoholtest eine Blutprobe entnehmen. Des weiteren untersagten die Polizisten dem 53-Jährigen die Weiterfahrt mit seinem S-Pedelec.

Gegen 5.10 Uhr erblickten Einsatzkräfte den Beckumer erneut, wie er mit seinem S-Pedelec die Stromberger Straße befuhr. Die Beamten hielten den Mann an, der wieder einen Atemalkoholtest durchführte. Da er mit dem angezeigten Wert immer noch über dem Grenzwert lag, ließen die Polizisten ihm ein zweites Mal eine Blutprobe entnehmen.

Blutprobe nach Verdacht des Fahrens unter Drogeneinfluss

Eine Blutprobe ließ die Polizei am Sonntag einem 20-jährigen Oelder entnehmen, den die Beamten gegen 3.20 Uhr auf der Hauptstraße in Neubeckum kontrollierten. Da der Verdacht bestand, dass der Autofahrer unter Drogeneinfluss den Pkw fuhr, führten die Beamten bei dem Heranwachsenden einen Drogenvortest mit positivem Ergebnis durch.

Offensichtlich alkoholisiert gegen Straßenlaterne gefahren

Zeugen meldeten der Polizei am Samstag gegen 21.20 Uhr, einen Verkehrsunfall auf der Maria-Kahle-Straße in Beckum. Eine 67-Jährige war mit dem Heck ihres Autos gegen eine Straßenlaterne gefahren. Die informierten Beamten überprüften die Tatverdächtige, die offensichtlich alkoholisiert war. Daraufhin ließen sie die Beckumerin einen Atemalkoholtest durchführen, der positiv verlief. Als Folge entnahm ein Arzt der Frau eine Blutprobe und die Polizisten stellten ihren Führerschein sicher.

 

 

Quelle

Meistgelesene Artikel

Wolf in Beckum gesichtet
Lokales

Facebookgruppe "Beckumer helfen Beckumern" diskutiert

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Klimabündnis im Kreis Warendorf kooperiert mit der Reckendrees-Stiftung Enniger
Allgemeines

Im Gespräch konnten viele Projektideen entwickelt werden

weiterlesen...
Stadtradeln 2024: Anmeldung ab sofort möglich
Allgemeines

Kreisweites Stadtradeln und Schulradeln im Kreis Warendorf

weiterlesen...
Umgang mit Daten, Cybergewalt und gefährdende Medieninhalte
Allgemeines

Kriminalpräventiver Workshop für Lehrkräfte im Kreis Warendorf

weiterlesen...