27. Juni 2019 / Allgemeines

Managementsystem mit Bewegungsmeldern auf Fuß- und Radweg

Ausschuss für Bauen, Umwelt, Energie und Vergaben

Anzeige

Die Planung der Beleuchtung des Fuß- und Radweges entlang der Oelder Straße ist im Fachausschuss am 14. November 2018 vorgestellt worden. Die Auftragsvergabe für die Verlegung des Beleuchtungskabels erfolgte einstimmig in der Sitzung am 6. Dezember 2018.

Diese Arbeiten wurden mittlerweile begonnen und sollen laut Angabe der Energieversorgung Beckum GmbH & Co. KG circa bis Ende Juli 2019 abgeschlossen sein.

Die Prüfung der Verwaltung, ob ein Managementsystem mit Bewegungsmeldern, bei dem der Fuß- und Radweg nur nach Bedarf beleuchtet wird, realisierbar und wirtschaftlich ist, ergab folgendes: Gemäß einer seitens der Energieversorgung Beckum GmbH & Co. KG erstellten Kostenschätzung betragen die einmaligen Mehrkosten für die betriebsfertige Installation eines Managementsystems mit Bewegungsmeldern circa 18.500,00 Euro zuzüglich eines erforderlichen Stromanschlusses.

Da keine Erfahrungswerte für die Wartung der Leuchtstellen vorliegen, ist laut Aussage der Energieversorgung Beckum GmbH & Co. KG derzeit von einem doppelten Aufwand, der mit rund 350,00 Euro pro Jahr zu beziffern ist, auszugehen. Für die Steuerung einschließlich Datenübertragung fallen jährliche Kosten in Höhe von rund 450,00 Euro an.

Die jährlichen Kosten für den Betrieb und die Unterhaltung eines Managementsystems für die 39 Leuchtstellen betragen somit rund 800,00 Euro pro Jahr.

Generell würde der Verzicht auf eine Beleuchtung insbesondere im Außenbereich nachhaltig die Belange des Naturschutzes berücksichtigen. Aus Sicht der Verwaltung steht dem aber die Daseinsvorsorge entgegen, insbesondere auf Geh- und Radwegen, die von Pendlerinnen und Pendlern und Schülerinnen und Schülern genutzt werden.

Weiterhin ist davon auszugehen, dass sich Managementsysteme weiter entwickeln werden. Eine Nachrüstung – gegebenenfalls auch für die Radwege zwischen Beckum und Roland sowie Beckum und Vellern – ist technisch generell möglich.
Zusammenfassend schlägt die Verwaltung vor, für die Beleuchtung des Fuß- und Radweges entlang der Oelder Straße die energieeffiziente LED-Technik einzusetzen und mit der Phasenabsenkung zu betreiben.

Dies wurde in der Ausschusssitzung vom 26. Juni 2019 einstimmig entschieden. 

Meistgelesene Artikel

Absage der 800-Jahr-Feier in Beckum
Lokales

Fehlkalkulationen im Haushaltsplan

weiterlesen...
Der RUMMELskedi bringt historischen Flair zu Beckums 800-Jahr-Feier
Lokales

Jahrmarkt der FILOUmenalen historischen Superlative

weiterlesen...
Beckums großes Jubiläumswochenende
Lokales

800 Jahre Beckum und 41. Westfälischer Hansetag

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Umgang mit Daten, Cybergewalt und gefährdende Medieninhalte
Allgemeines

Kriminalpräventiver Workshop für Lehrkräfte im Kreis Warendorf

weiterlesen...
Unfallstatistik 2023: Erneuter Anstieg der Verkehrsunfälle insbesondere innerorts
Allgemeines

Kreispolizeibehörde stellt die Unfallzahlen 2023 vor

weiterlesen...