9. Dezember 2019 / Allgemeines

Mahnfeuer der Beckumer Landwirte

Mahnfeuer im gesamten Kreis Warendorf

Anzeige

Am vergangen Samstag wurden im gesamten Kreis Warendorf Mahnfeuer von Landwirten angezündet. Auch in Beckum hatten sich auf dem Hof Tigges rund 20 heimische Landwirte versammelt, um nach den großen Bauernprotesten in Bonn und Berlin die Bewegung „Land schafft Verbindung“ zu unterstützen. Unter dem Motto „Wir rufen zu Tisch“ wollen die heimischen Landwirte nicht nur die Politiker, sondern auch die Verbraucher aufrufen, mit ihnen ins Gespräch zu kommen. 

„Viele Menschen haben eine Meinung zur Landwirtschaft, ohne jemals gesehen zu haben, wie auf den Höfen gearbeitet wird. Das möchten wir gern ändern“, so der Junglandwirt Andreas Willenbrink, der zusammen mit Michael Tigges und Pascal Plum für die heimische Landwirtschaft kämpft. „Wir wünschen uns, dass die Verbraucher die besinnliche Zeit nutzen, um das eigene Verhalten beim Lebensmittelkauf zu hinterfragen“, so Michael Tigges. In seinen Augen sollten sich die Konsumenten fragen, welche Produkte gekauft werden, wo sie herkommen und ob dies mit der persönlichen Erwartungshaltung an die Landwirtschaft in Einklang gebracht werden kann. Den heimischen Landwirten, die an dem Mahnfeuer teilnahmen ist es wichtig, ergebnisoffen über die Landwirtschaft zu diskutieren. Sie möchten nicht als Sündenbock hingestellt werden, da ihnen bewusst ist, wie wichtig der Schutz der Natur und der Umwelt ist. „Schließlich ist eine intakte Umwelt unsere Lebensgrundlage als Bauern“, so Pascal Plum.

Interessierte, die gern zu einem Gespräch auf einen Hof kommen möchten, können sich an Andreas Willenbrink wenden, der unter der Telefonnummer 01704746049 zu erreichen ist. Natürlich sind auch alle anderen Beckumer Landwirte gern zu einem Gespräch mit der Bevölkerung bereit, um damit Stadt und Land wieder näher zusammenzubringen. Die heimischen Landwirte sind sich einig, dass in der Debatte um die Zukunft des ländlichen Raums ein neues Miteinander notwendig ist.

 

Von: Elisabeth Eickmeier

Meistgelesene Artikel

Wolf in Beckum gesichtet
Lokales

Facebookgruppe "Beckumer helfen Beckumern" diskutiert

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Klimabündnis im Kreis Warendorf kooperiert mit der Reckendrees-Stiftung Enniger
Allgemeines

Im Gespräch konnten viele Projektideen entwickelt werden

weiterlesen...
Stadtradeln 2024: Anmeldung ab sofort möglich
Allgemeines

Kreisweites Stadtradeln und Schulradeln im Kreis Warendorf

weiterlesen...
Umgang mit Daten, Cybergewalt und gefährdende Medieninhalte
Allgemeines

Kriminalpräventiver Workshop für Lehrkräfte im Kreis Warendorf

weiterlesen...