18. November 2019 / Allgemeines

Märchenlesung in der Propsteikirche

St. Stephanus Beckum

Anzeige

Am 1. Adventsonntag lädt die Propsteigemeinde Beckum zu einer Lesung mit Musik ein. Unter dem Motto „In den alten Zeiten, wo das Wünschen noch geholfen hat“ bringt der Beckumer Erzähler Knut Neuschäfer einige Märchen zu Gehör. Musikalisch unterstützt wird er von Ruth Wegener und Maria Deing (Querflöten), Dixi Rolf (Cello) und Berthold Labuda (Cembalo) mit Werken von Quantz, Telemann und Williams.

Märchen erzählen von krisenhaften Begegnungen und schwierigen Entscheidungen, in denen Menschen herausgefordert sind, sich zu bewähren. Sie können Wegweiser sein, die helfen, sich zu entwickeln und menschlich zu reifen. „Mach’s wie Gott, werde Mensch“, hat Altbischof Franz Kamphaus einmal gesagt. In diesem Sinne passen Märchen zur Adventszeit, in der sich Christen auf das Fest der Menschwerdung Gottes an Weihnachten vorbereiten. Die Lesung lädt ein, sich erneut auf den Weg der Selbstfindung zu begeben und dies im Horizont des Göttlichen zu tun.

Die Veranstaltung beginnt am Sonntag, den 01. Dezember 2019 um 16:00 Uhr in der St. Stephanuskirche Beckum und dauert eine Stunde. Der Eintritt ist frei.

Meistgelesene Artikel

Weitere Artikel derselben Kategorie

Umgang mit Daten, Cybergewalt und gefährdende Medieninhalte
Allgemeines

Kriminalpräventiver Workshop für Lehrkräfte im Kreis Warendorf

weiterlesen...
Unfallstatistik 2023: Erneuter Anstieg der Verkehrsunfälle insbesondere innerorts
Allgemeines

Kreispolizeibehörde stellt die Unfallzahlen 2023 vor

weiterlesen...