13. Dezember 2017 / Allgemeines

Letzte Vorstellungen des Filou-Weihnachtsstücks

Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch

Letzte Vorstellungen des Filou-Weihnachtsstücks

Am kommenden Samstag, 16. Dezember 18 Uhr und am Sonntag, 17. Dezember um 16 Uhr steht im Stadttheater Beckum am Lippweg wieder das diesjährige Weihnachtsstück der Kulturinitiative Filou, „Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch“ von Michale Ende auf dem Programm. Das Theaterstück um den geheimen Zauberrat Beelzebub Irrwitzer und seiner Tante Tyrannja Vamperl, ist ein lustiges und spannendes Zauberabenteuer.

Es ist früher morgen am Silvestertag und die beiden Zauberer haben ihren Soll an bösen Taten für das zu Ende gehende Jahr noch nicht erfüllt. Um nicht vom höllischen Gerichtsvollzieher gepfändet zu werden, brauen sie einen satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch, der soll ihnen dabei helfen noch ihre Ziele zu erreichen und die Welt in den Abgrund zu stürzen

Doch der Kater Maurizio und der Rabe Jakob, zwei vom „Hohen Rat der Tiere“ eingesetzten Spione geben alles um dies Unheil zu verhindert, doch sie wissen nicht so recht wie. Ob sie am Ende doch noch die Lösung finden werden?

Nach den oben genannten Terminen, wird das Stück noch weitere fünfmal im Stadttheater zu sehen sein. Am Freitag, 22.12 um 20 Uhr, am 26.12. um 16 Uhr, am Silvesterabend um 18 Uhr und am 04, 05. und 06 Januar jeweils um 18 Uhr. Die letztgenannten Termine eignen sich auch gut als Weihnachtsgeschenk.

Tickets im Vorverkauf sind im Bürgerbüro der Stadt Beckum (02521 29222) oder über den Webshop www.tickets.filou-beckum.de erhältlich.