20. September 2018 / Allgemeines

Langfristige Sicherstellung der öffentlichen Trinkwasserversorgung

Rat der Stadt Beckum

Langfristige Sicherstellung der öffentlichen Trinkwasserversorgung

Anzeige

Die öffentliche Wasserversorgung ist ein essenzieller Teil der Daseinsvorsorge und damit traditionell eine gemeindliche Selbstverwaltungsangelegenheit. Die Gemeinde hat somit die Pflicht, die Trink- und Löschwasserversorgung langfristig sicherzustellen.

Am 06. April 2017 wurden die Gemeinden schließlich dazu verpflichtet ein Konzept über den Stand und die zukünftige Entwicklung der Wasserversorgung aufzustellen.

Nun liegt das Konzept der Stadt Beckum vor und legt ihre Funktion als lokale Wasserversorgerin, die in Zusammenarbeit mit der Wasserversorgung Beckum GmbH die öffentliche Wasserversorgung gewährleistet, dar. Im Wasserversorgungskonzept sind wesentliche Angaben zum jetzigen Stand und der Entwicklung sowie ein Prognosehorizont über die nächsten 20 Jahre enthalten.

>> Die Wasserversorgung Beckum GmbH verfügt über 3 verschiedene Wasserbezugsquellen und über eine gute und funktionierende Infrastruktur.
Somit ist die Trinkwasserversorgung der Stadt Beckum auch dauerhaft gewährleistet.

Das Konzept wurde heute einstimmig von den Kommunalpolitikern im Rat beschlossen und wird nun der Bezirksregierung Münster zur Prüfung vorgelegt.

Im Online Ratsinformationssytem der Stadt Beckum kannst du dir das Wasserversorgungskonzept und alles weitere zur heutigen Sitzung durchlesen.

Weitere Artikel derselben Kategorie

Klimabündnis im Kreis Warendorf kooperiert mit der Reckendrees-Stiftung Enniger
Allgemeines

Im Gespräch konnten viele Projektideen entwickelt werden

weiterlesen...
Stadtradeln 2024: Anmeldung ab sofort möglich
Allgemeines

Kreisweites Stadtradeln und Schulradeln im Kreis Warendorf

weiterlesen...