2. Dezember 2022 / Allgemeines

Kreisweiter Probealarm im Kreis Warendorf am Samstag

Insgesamt ertönen 80 Sirenen im Kreis Warendorf!

Der kreisweite Probealarm findet am kommenden Samstag, 03. Dezember 2022 statt. Um 10.45 Uhr wird für eine Minute von allen stationären Sirenen im Kreisgebiet der Signalton „Entwarnung“ (1-minütiger Dauerton) zu hören sein.

„Neben der technischen Überprüfung der Einsatzfähigkeit aller Sirenen steht vor allem die Aufklärung der Bürgerinnen und Bürger im Mittelpunkt“, betont Ordnungsdezernentin Petra Schreier.

„Wir wollen die Bürgerinnen und Bürgern dafür sensibilisieren, bei Sirenenalarm zuerst RadioWAF einzuschalten. Dort können sie sich über den Grund der Alarmierung informieren und erhalten weitere Informationen und Hinweise zum richtigen Verhalten“ führt Petra Schreier, die auch Leiterin des Krisenstabs ist, weiter aus. Auch im Falle eines lokal begrenzten Stromausfalls könnte die Bevölkerung über die Sirene gewarnt und über das Radio mit aktuellen Informationen versorgt werden.

Als Ergänzung zur Sirenenwarnung hat die Leitstelle des Kreises die Möglichkeit, das aktuelle Programm von RadioWAF zu unterbrechen und Durchsagen zur gegenwärtigen Gefahr und zum richtigen Verhalten abzusetzen. Dies wurde im vergangenen Jahr erfolgreich geprobt.

Mittlerweile gibt es im gesamten Kreis 80 stationäre Sirenen. Auch auf dem Kreishausdach befindet sich seit 2019 eine große Sirene.

Meistgelesene Artikel

Weitere Artikel derselben Kategorie

Haushalt der Stadt Beckum freigegeben
Allgemeines

Meldung des Kreis Warendorfs

weiterlesen...
Alkohol und Jugendschutz: Kreisweite Kampagne „Du entscheidest“
Allgemeines

Gefahren und Folgen von Alkoholkonsum insbesondere in der Karnevalszeit

weiterlesen...
Berufswahl: IHK beantwortet Elternfragen
Allgemeines

Online-Veranstaltung am 26. Januar

weiterlesen...