24. April 2018 / Allgemeines

KGN erneuter Kreismeister der weiterführenden Schulen

Herausragende Leistung trotz sommerlicher Hitze

KGN erneuter Kreismeister der weiterführenden Schulen

Am 19. April fand die Kreismeisterschaft der weiterführenden Schulen des Kreises Warendorf in Oelde statt. Strahlend blauer Himmel, viel Sonnenschein und Temperaturen als wäre es Hochsommer stellten junge Schüler vor besondere Herausforderungen. Auf beiden Kunstrasenplätzen des Jahnstadions tummelten sich Fußballer diverser Schulen der 5. und 6. Klasse um gegeneinander in der Leistungsklasse IV anzutreten.

Insgesamt traten 10 verschiedene Schulen aus dem Umkreis an und spielten zunächst die Vorrunde in zwei 5er Gruppen aus. Gespielt wurden zwei mal zehn Minuten auf kleinem Feld. Die Mannschaft des Kopernikus- Gymnasiums trat im ersten Spiel gegen die Sekundarschule Ahlen an und gewann mit leichter Überlegenheit 3:1. Nach kurzer Pause musste die Auswahl des KGN direkt noch einmal spielen und gewann erneut, diesmal deutlich überlegen, gegen die Verbundschule Everswinkel mit 5:1. In der dritten Partie wurde gegen die Realschule Sankt Martin aus Sendenhorst gespielt, welche erneut mit 2:0 geschlagen werden konnte. Aufgrund der günstigen Spielergebnisse in den anderen Partien stand der Gruppensieg bereits nach den ersten drei Spielen fest und damit auch der direkte Finaleinzug, so dass das letzte Gruppenspiel gegen die Sekundarschule aus Sassenberg „nur“ in einem 1:1 Unentschieden endete. Die Mannschaft zeigte bereits in der Gruppenphase eine sehr gute Teamleistung und zog wohlverdient ins Finale gegen die Gesamtschule aus Ennigerloh ein.

Nach einer kurzen Teamansprache des Betreuers Frederick Kreuzer, indem er dem Team verdeutlichte, noch ein letztes Mal alles zu geben, begann die erste Finalhalbzeit in der Fynn Mußmann nach ein paar Minuten der erste Führungstreffer gelang und die Führung kurz später sogar durch ein 2:0 von Louis Rehrmann ausgebaut wurde. Kurz vor der Halbzeit kämpfte sich die Gesamtschule Ennigerloh aber noch einmal zurück ins Spiel und erzielte den 2:1 Anschlusstreffer. Nun hieß es nochmal etwas zittern, Nerven bewahren und wieder Tempo anziehen. Dies gelang und das Team des KGN erzielte die 3:1 Führung, kurz vor Schluss sogar noch das 4:1 und sicherte sich den Kreismeistertitel sowie den Einzug in die nächste Runde der Bezirksmeisterschaft.

Meistgelesene Artikel

Wolf in Beckum gesichtet
Lokales

Facebookgruppe "Beckumer helfen Beckumern" diskutiert

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Klimabündnis im Kreis Warendorf kooperiert mit der Reckendrees-Stiftung Enniger
Allgemeines

Im Gespräch konnten viele Projektideen entwickelt werden

weiterlesen...
Stadtradeln 2024: Anmeldung ab sofort möglich
Allgemeines

Kreisweites Stadtradeln und Schulradeln im Kreis Warendorf

weiterlesen...
Umgang mit Daten, Cybergewalt und gefährdende Medieninhalte
Allgemeines

Kriminalpräventiver Workshop für Lehrkräfte im Kreis Warendorf

weiterlesen...