10. Oktober 2019 / Allgemeines

Kein Aufschub für die Fällung der Platanen

Rat der Stadt Beckum

Anzeige

Nach der demokratischen Entscheidung des Fachausschusses für Bauen, Umwelt, Energie und Vergaben am 02. Oktober 2019, der Fällung der vier Platanen auf dem Marktplatz keinen Aufschub zu gewähren, so wie die Fraktion Bündnis 90/ Die Grünen es beantragt hatten, legte die Ratsfraktion Einspruch gegen diese Entscheidung ein.

Auch die SPD, die sich in der Sitzung des Fachausschusses am 02.Oktober für den Antrag der Grünen aussprach, nutze ihre Chance und legte ebenfalls Einspruch gegen die Platanenfällung im aktuellen Jahr 2019 ein.

Diese beiden Einsprüche wurden gestern von der Mehrheit des Rates der Stadt Beckum (19 zu 17 Stimmen) als unzulässig zurückgewiesen.

>> "Die form- und fristgerecht beim richtigen Adressaten erhobenen Einsprüche sind nicht zulässig. Der Einspruch (...) ist neben der Beanstandung (...) ein Interventionsmittel gegen Ausschussbeschlüsse, das wegen seiner aufschiebenden Wirkung bis zu einer Entscheidung des Rates ein sogenanntes Ausführungshindernis dargestellt. Der Bürgermeister kann den Beschluss (...) wegen der vom Gesetzgeber gewünschten Wirkung des Einspruches vorläufig nicht durchführen. Die ablehnenden, hier angegriffenen Entscheidungen führen jedoch zu keiner geänderten Sachlage, sodass das Erfordernis eines Einspruchs nicht besteht", heißt es in der Erläuterung der Verwaltung zum Sachverhalt.

Weitere Informationen zum Hintergrund findest du in folgenden Artikeln:

Zusätzlich kannst du jederzeit online im Ratsinforamtionssystem der Stadt Beckum nachschauen.

Meistgelesene Artikel

Weitere Artikel derselben Kategorie

Umgang mit Daten, Cybergewalt und gefährdende Medieninhalte
Allgemeines

Kriminalpräventiver Workshop für Lehrkräfte im Kreis Warendorf

weiterlesen...
Unfallstatistik 2023: Erneuter Anstieg der Verkehrsunfälle insbesondere innerorts
Allgemeines

Kreispolizeibehörde stellt die Unfallzahlen 2023 vor

weiterlesen...