19. November 2018 / Allgemeines

Informationsveranstaltung über Versorgung Angehöriger in „guten wie in schlechten Zeiten“

Medizinischer Mittwoch

Informationsveranstaltung über Versorgung Angehöriger in „guten wie in schlechten Zeiten“

Anzeige

Am Mittwoch, 28. November, findet um 17:00 Uhr, im Rahmen der Reihe „Medizinischer Mittwoch“, im St. Elisabeth-Hospital Beckum, Elisabethstraße 10, im Veranstaltungssaal, im 7. Obergeschoss, für alle Interessierten eine Podiumsdiskussion zum Thema „Konflikte pflegender Angehöriger“ statt.

„Wenn ein nahestehender  Mensch erkrankt  oder alt und pflegebedürftig ist, ist es oft eine Selbstverständlichkeit, ja ein Bedürfnis, ihm zu  helfen“, so Rüdiger Gockel.  Ob die  eigenen  Kinder,  der  langjährige  Lebenspartner,  mit dem vielleicht gemeinsam Kinder großgezogen wurden,  Geschwister, ein Eltern-  oder  Schwiegerelternteil  oder  aber auch ein  guter  Freund - sie  verbindet in den meisten Fällen ein  tiefes  Verantwortungsgefühl füreinander oder eine gemeinsame Lebensgeschichte mit Höhen und Tiefen.

Einen Angehörigen zu Hause zu pflegen, ist in jedem Fall eine große Herausforderung und ein Spagat zwischen dem Wunsch helfen zu wollen und der Sorge um den eigenen Lebensalltag. Und so selbstverständlich und  erfüllend wie  es  sein  kann,  füreinander  da  zu  sein  und  helfen  zu  können, so schnell kann sich der Pflegende dabei selbst in einer Situation wiederfinden, in der die Herausforderung zur Überforderung wird. Der Übergang ist meist fließend und vollzieht sich oft unbemerkt.

In der Veranstaltung des Ethikkomitees werden die Aspekte dieses Themas angesprochen und folgende Ansprechpartner werden für die Interessierten vor Ort sein: Die Dipl.- Sozialpädagogin, Anja Becklönne,  sowie die Krankenhausseelsorgerin, Irmgard Hegemann. Die Moderation und Diskussion der Veranstaltung leitet der Beckumer Rechtsanwalt, Rüdiger Gockel.

Die Beckumer Buchhandlung „Margret Holota“ stellt einen Büchertisch mit Literatur zum Thema zur Verfügung.

Der Eintritt ist frei und eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.

Fotonachweis: Copyright stylephotographs –123RF

Meistgelesene Artikel

Weitere Artikel derselben Kategorie

Umgang mit Daten, Cybergewalt und gefährdende Medieninhalte
Allgemeines

Kriminalpräventiver Workshop für Lehrkräfte im Kreis Warendorf

weiterlesen...
Unfallstatistik 2023: Erneuter Anstieg der Verkehrsunfälle insbesondere innerorts
Allgemeines

Kreispolizeibehörde stellt die Unfallzahlen 2023 vor

weiterlesen...