12. Juli 2018 / Allgemeines

Informationen aus der Urologie am St. Elisabeth-Hospital Beckum

Hoden, Darm und Co. – Mann kümmer’ dich um dich!

Informationen aus der Urologie am St. Elisabeth-Hospital Beckum

Umfassende Informationen zum Thema „Vorsorge beim Mann“ erhielten viele Interessierte bei einer Informationsveranstaltung im Rahmen des Medizinischen Mittwochs im St. Elisabeth-Hospital Beckum.  

„Männer gehen erst dann zum Arzt, wenn es gar nicht mehr anders geht oder häufig, wenn es bereits zu spät ist“, erklärte der Chefarzt der Urologie, Guido H. Boucsein. Gesundheit scheint dabei für viele „harte Kerle“ eine untergeordnete Rolle zu spielen. Der Chefarzt wies darauf hin, das es für Frauen bereits ab dem 20 Lebensjahr eine Früherkennungsuntersuchung von Krebserkrankungen gibt, bei Männern aber erst ab dem 35. Lebensjahr eine Früherkennung für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes und Nierenerkrankungen angeboten wird. „Zwischen der U-Untersuchung beim Kinderarzt und dem 35. Lebensjahr klafft bei Männern ein großes Loch was Vorsorgeuntersuchungen angeht.
„Auch der Mann verändert sich im Alter und auch bei ihm gib es Wechseljahre“, so Boucsein. Typische urologische Symptome sind Erektionsschwächen und Probleme bei der Blasenentleerung. Der Chefarzt ging auf die Möglichkeiten einer urologischen Vorsorge ein und erklärte was dabei unersucht wird. Das Ziel davon ist, einen Zugewinn an Lebensqualität zu erhalten. „Passen Sie auf sich auf und behalten Sie sich im Blick“, forderte er die Männer auf.

Im Anschluss hatten die Besucher die Möglichkeiten, Fragen zu stellen.

 

 

Foto: Guido H. Boucsein betonte die Wichtigkeit von Vorsorgeuntersuchungen bei Männern.

Meistgelesene Artikel

Weitere Artikel derselben Kategorie

Umgang mit Daten, Cybergewalt und gefährdende Medieninhalte
Allgemeines

Kriminalpräventiver Workshop für Lehrkräfte im Kreis Warendorf

weiterlesen...
Unfallstatistik 2023: Erneuter Anstieg der Verkehrsunfälle insbesondere innerorts
Allgemeines

Kreispolizeibehörde stellt die Unfallzahlen 2023 vor

weiterlesen...