3. Juni 2019 / Allgemeines

Im Zusammenhang mit dem Stadtfest kam es zu Straftaten

Polizeimeldung

Es folgt eine Meldung der Polizei Warendorf:

Am Wochenende kam es im Zusammenhang mit dem Neubeckumer Stadtfest zu mehreren Straftaten.

Am 01. Juni 2019, 00:40 Uhr kam es zu einem Konflikt zwischen zwei Gruppen auf der Spiekerstraße. Im weiteren Verlauf soll ein 30-jähriger Oelder einen 23-jährigen Beckumer geschlagen haben, der daraufhin zu Boden ging. Zuvor soll der Oelder von dem Jüngeren körperlich angegriffen worden sein. Der 30-jährige soll dann von drei Unbekannten verfolgt, getreten und geschlagen worden sein. Beide Männer erlitten Verletzungen und trafen sich im Krankenhaus wieder. Dort randalierten sie, so dass die Polizei informiert wurde.

Gegen 01:05 Uhr randalierte ein Unbekannter vor einem Wohnaus an der Spiekerstraße und beschädigte einen Briefkasten. Als der Hausbewohner den Tatverdächtigen zur Rede stellen wollte und vor die Tür ging, flüchtete dieser. Dann kamen zwei Unbekannte auf den 48-jährigen Beckumer zu und bedrohten ihn. Als er sich gemeinsam mit seinem 20-jährigen Sohn zu Wehr setzte, flüchteten das Duo.

Gegen 21:40 Uhr kam es an der Hauptstraße zu Streitigkeiten zwischen Jugendlichen aus Beckum und Oelde. Im weiteren Verlauf schlugen sich zwei Personen, ein 17-jähriger Beckumer und ein 16-jähriger Oelder. Hierbei wurde der Beckumer leicht verletzt.

Am 02. Juni 2019 beschädigten vier Personen, zwischen 18 und 25 Jahren an der Gottfried-Polysius-Straße den rechten Außenspiegel eines Autos sowie mehrere Glasabdeckungen von Außenlampen. Das Quartett flüchtete in Richtung Am Volkspark.

Hinweise zu den Sachbeschädigungen nimmt die Polizei in Beckum, Telefon 02521/911-0 oder per E-Mail: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

Quelle

Meistgelesene Artikel

Weitere Artikel derselben Kategorie

Umgang mit Daten, Cybergewalt und gefährdende Medieninhalte
Allgemeines

Kriminalpräventiver Workshop für Lehrkräfte im Kreis Warendorf

weiterlesen...
Unfallstatistik 2023: Erneuter Anstieg der Verkehrsunfälle insbesondere innerorts
Allgemeines

Kreispolizeibehörde stellt die Unfallzahlen 2023 vor

weiterlesen...