6. April 2020 / Allgemeines

Hoffnungsbriefe und Geschenke von Kindern der Beckumer Martinschule

St. Elisabeth-Hospital Beckum

Anzeige

Einen Korb voller kleiner Geschenke überbrachte die kommissarische Leiterin der Martinschule Beckum, Karin Schierbrock-Tholema, für die Patientinnen und Patienten, aber auch die Angestellten des St. Elisabeth-Hospitals Beckum.

„Die Schülerinnen und Schüler der Martinschule hatten farbenfrohe Bilder für das Lehrerkollegium gemalt, um ihnen eine Freude zu bereiten. Diese Idee hat das Kollegium aufgegriffen und die Kinder dazu ermutigt, auch weiterhin Bilder zu malen, Briefe zu schreiben und kleine Geschenke selbst zu basteln, um Menschen im Seniorenheim und Menschen im Krankenhaus, die durch die Coronakrise besonders betroffen sind, eine Freude zu bereiten, ihnen Hoffnung zu geben und ihnen zu sagen „Wir denken an euch!“, erzählt die engagierte Schulleiterin.  

Mittels einer Mail von der Schule wurde diese Anregung von den Kindern mit viel Freude und Engagement zu Hause kreativ umgesetzt. Täglich wurden im Eingangsbereich der Schule in zwei Körben bunte Briefe und selbst gebastelte Geschenke abgegeben. Die Briefe waren teilweise sehr persönlich geschrieben und enthielten Informationen darüber, wie die Tagesabläufe der Kinder gerade zu Hause sind, was sie in ihrer Freizeit tun und, dass sie auch ihre eigenen Großeltern sehr vermissen, weil sie sie nicht besuchen und in die Arme nehmen können. Des Weiteren sind bunte Ostereier als Dekoration für einen Osterzweig gebastelt worden, Blumen, Schmetterlinge und Osterhasen wurden gestaltet, Steine bemalt und aus Holz Ostereier ausgesägt. „Der Ideenreichtum war wirklich beeindruckend. Auch die Oster- und Grußkarten waren mit viel Liebe und sicherlich auch ein wenig mit der Unterstützung der Eltern gestaltet und geschrieben worden“, so Schierbrock-Tholema. 

„Wir hoffen, dass wir den Patientinnen, Patienten und auch Mitarbeitern mit den vielen kleinen Präsenten eine Freude bereiten können“, unterstrich die Krankenschwester, Karin Winters, die den Korb mit den Präsenten mit einem großen Dankeschön an alle Kinder der Beckumer Martinschule entgegen nahm. 

Bildunterzeile:Karin Schierbrock-Tholema (l.) überreichte einen Korb mit kleinen Geschenken an Karin Winters, die die mit Liebe gebastelten Präsente im Krankenhaus verteilte.

Meistgelesene Artikel

Weitere Artikel derselben Kategorie

Umgang mit Daten, Cybergewalt und gefährdende Medieninhalte
Allgemeines

Kriminalpräventiver Workshop für Lehrkräfte im Kreis Warendorf

weiterlesen...
Unfallstatistik 2023: Erneuter Anstieg der Verkehrsunfälle insbesondere innerorts
Allgemeines

Kreispolizeibehörde stellt die Unfallzahlen 2023 vor

weiterlesen...