26. März 2020 / Allgemeines

Glückskäfer basteln aus Eierkartons

Freizeitbeschäftigung für Kinder

Anzeige

Uns erreichte ein neuer Tipp zur Freizeitbeschäftigung für Kinder von unserer Leserin Marion.

Diesmal werden Glückskäfer aus Eierkartons gebastelt.

Du benötigst:

  • einige leere Eierkartons (ohne die hohen Zwischenteile)
  • eine scharfe Schere
  • Finger-oder Wasserfarbe in rot
  • einen schwarzen Filzstift
  • Bastelkleber (oder Heißkleber)

Zum Verzieren kannst du noch Wackelaugen, Perlen und Pfeiffenputzer verwenden, um die kleinen Käfer hinterher "zum Leben zu erwecken". Alternativ kannst du auch Zahnstocher, weißes Papier und einen Locher verwenden.

Zunächst werden die Eierkartons mit einer Schere ausgeschnitten. Die Käfer werden relativ flach geschnitten, damit sie einen ordentlichen Rand haben.

Dann wird der Käfer mit roter Farbe bemalt. Der Kopf kann mit einem schwarzen Filzstift aufgemalt werden, wenn alles trocken ist. Die Punkte ebenfalls. Oben mit einer Schere zwei kleine Löcher für den Pfeifenputzer oder die Zahnstocher - die Fühler- pieksen und ggf. mit Kleber befestigen und eine Perle drüber ziehen.

Zum Schluss werden die Wackelaugen aufgeklebt - oder zwei Augen aus Papier.
Vielleicht möchtest du das Käferchen jemandem vor die Tür stellen. Ein wenig Glück kann ja nie Schaden und eine Freude bereitest du auch noch damit.

Tipp: Es muss natürlich nicht bei den Käfern bleiben. Aus den Kartons lassen sich noch viele weitere Tiere basteln.

Wir wünschen viel Spaß beim Nachmachen und danken Marion für diesen tollen Tipp!

Meistgelesene Artikel

Straßensperrungen wegen Überflutung
Allgemeines

Vorsicht im Süden des Kreises Warendorf

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Gesamtschule Ennigerloh-Neubeckum zum Workshop im Kreisarchiv
Allgemeines

Statt mathematischer Gleichungen und Gedicht-Interpretationen

weiterlesen...
Straßensperrungen wegen Überflutung
Allgemeines

Vorsicht im Süden des Kreises Warendorf

weiterlesen...