25. September 2017 / Allgemeines

Fotos mit Beckumer Motiven im St- Elisabeth-Hospital Beckum

Josef Kiffmeyer präsentiert ausdrucksstarke Bilder

Fotos mit Beckumer Motiven im St- Elisabeth-Hospital Beckum

Großformatige Fotos von Beckumer Motiven, zu denen beispielsweise die Windmühle und der Aussichtsturm am Höxberg, aber auch viele Landschaftsaufnahmen gehören, finden sich im St. Elisabeth-Hospital Beckum auf der Station E. Die Motive stammen aus der Kamera des Fotografen, Josef Kiffmeyer, der im Jahr 1961 die Fotografie als Hobby entdeckte.

„Als Innenarchitekt war ich beruflich viel unterwegs und habe meine Heimatstadt Beckum und die Umgebung dann erst am Wochenende mit der Kamera wieder erobert“, so Kiffmeyer, der für Landschaften und Motive einen besonderen Blick entwickelt hat. „Ich fotografiere nicht von dort, wo alle stehen, sondern suche eher den Standort an der Seite aus“, verriet er. „Oft ergibt sich ein ganz anderes Motiv, wenn man ein paar Meter entfernt auf einem Feld oder in einer Wiese steht und nicht von einem Weg aus fotografiert“. So kommt es auch, dass bekannte Motive auf den Betrachter ganz anders wirken, weil sie aus einem anderen Blickwinkel aufgenommen wurden. Sein Wissen über die Fotografie hat Kiffmeyer in zahlreichen VHS-Kursen an Interessierte weitergegeben.

Auf der Station E des St. Elisabeth-Hospitals Beckum bleiben Patienten und Besucher oft vor den Bildern des vereisten Sees im Phönix-Park mit dem Zementwerk im Hintergrund, der Martinskirche im Westpark oder auch dem  Bild aus dem Marienpark stehen. Einen ganz besonderen Reiz hat ein aus fünf Teilen bestehendes Panorama Bild, das der erfahrene Fotograf von der Ahlener Halde aus aufgenommen hat. Hier ist die gesamte „Skyline“ von Beckum zu sehen und lädt den Betrachter ein, bekannte Bauwerke zu suchen.

Die Bilder mit Beckumer Motiven, die sich die Stationsleitung, Michaela Schröder, gewünscht hatte, bleiben langfristig hängen und auch für eine weitere Station sind großformatige Leinwandbilder mit Motiven, die Josef Kiffmeyer aufgenommen hat, bereits bestellt.

 


Zur Person:

  • Im März 1945 wurde Josef Kiffmeyer im St. Elisabeth-Hospital Beckum geboren.
  • Von 1951 bis 1959 besuchte er die Volksschule.
  • Von 1959 bis 1962 absolvierte er eine Tischlerlehre.
  • Von 1966 bis 1969 erfolgte die Weiterbildung zum Tischlermeister und das Innenarchitekturstudium
  • 1961 entdeckte er das Hobby der Fotografie.
  • 1967 nahm er an einem Fotokurs der VHS Beckum teil.
  • Im Jahr 2005 erhielt er den ersten Preis beim Fotowettbewerb „Mein Beckum“.
  • Es folgten mehrere Ausstellungen unter anderem in Groków, Heringsdorf und La Celle Saint Cloud.
  • Im Jahr 2008 begann Kiffmeyer seine Lehrtätigkeit an der VHS Beckum – Wadersloh, im Fachgebiet Fotografie.

 

Quelle

 

 

Meistgelesene Artikel

Wolf in Beckum gesichtet
Lokales

Facebookgruppe "Beckumer helfen Beckumern" diskutiert

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Klimabündnis im Kreis Warendorf kooperiert mit der Reckendrees-Stiftung Enniger
Allgemeines

Im Gespräch konnten viele Projektideen entwickelt werden

weiterlesen...
Stadtradeln 2024: Anmeldung ab sofort möglich
Allgemeines

Kreisweites Stadtradeln und Schulradeln im Kreis Warendorf

weiterlesen...
Umgang mit Daten, Cybergewalt und gefährdende Medieninhalte
Allgemeines

Kriminalpräventiver Workshop für Lehrkräfte im Kreis Warendorf

weiterlesen...