4. September 2019 / Allgemeines

Fairtrade: Rezertifizierung wird versüßt

In Vollmilch und Zartbitter erhältlich

Anzeige

Mit fair gehandelter Schokolade feiert die Steuerungsgruppe die neue Zertifizierung Beckums als Fairtrade-Stadt für die nächsten 2 Jahre. Die Schokolade ist in Vollmilch und Zartbitter in den Bürgerbüros erhältlich.

Die Steuerungsgruppe Fairtrade Stadt Beckum freut sich, dass Beckum weiterhin Fairtrade-Stadt bleibt. Dafür hat sie sich in den letzten 2 Jahren intensiv eingesetzt. Durch das Engagement vieler aus Gesellschaft, Schule, Wirtschaft, Kirche oder Vereinen nimmt Beckum eine Vorreiterrolle ein und setzt ein konkretes Zeichen für eine gerechtere Welt. Jeder kann durch den Kauf fair gehandelter Produkte dazu beitragen, benachteiligten Produzentengruppen im Süden unseres Planeten zu einem verbesserten Einkommen zu verhelfen.

Die faire Beckum-Schokolade gibt es für 2 Euro in den Bürgerbüros der Stadt Beckum sowie bei der Aktionsgemeinschaft Eine Welt (AGEW), immer samstags von 09:30 bis 12:00 Uhr im Pfarrheim St. Stephanus, Clemens-August-Straße 23. Die BE fair-Schokolade trägt das beliebte Autokennzeichen unserer Stadt im Namen, was den Kauf zusätzlich versüßen dürfte.

Die Rezertifizierung wurde im Rahmen der Pütt-Tage-Eröffnung gefeiert. Bürgermeister Dr. Karl-Uwe Strothmann gratulierte der Steuerungsgruppe herzlich zum Erfolg. Mehr unter www.beckum.de/fairer-handel.html oder hier in unseren News: www.dein-beckum.de/beckum-ist-weiterhin-fairtrade-stadt

 

Quelle

Weitere Artikel derselben Kategorie

Klimabündnis im Kreis Warendorf kooperiert mit der Reckendrees-Stiftung Enniger
Allgemeines

Im Gespräch konnten viele Projektideen entwickelt werden

weiterlesen...
Stadtradeln 2024: Anmeldung ab sofort möglich
Allgemeines

Kreisweites Stadtradeln und Schulradeln im Kreis Warendorf

weiterlesen...