18. Dezember 2020 / Allgemeines

Evb: Zählerstände noch bis Montag übermitteln

Es fehlen noch 50% der Zählerstände.

Alle Energiekunden sind in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie dazu aufgefordert, ihre Zählerstände selbst abzulesen. Die Kunden der Energieversorgung Beckum haben diesbezüglich in den vergangenen Tagen ein Schreiben bekommen. Darauf ist zu erkennen, dass in den meisten Fällen eine Übermittlung der Zählerstände bis zum 21. Dezember 2020 notwendig ist. 

Das Team der Energieversorgung Beckum teilte uns soeben mit, dass bisher lediglich 50% der Zählerstände bei ihnen eingegangen sind. Dementsprechend fehlen noch 50% der Daten.

Die Zählerstände kannst du ganz bequem und einfach unter www.evb-beckum.de eingeben, oder möglichst bald per Post an die Sternstrasse 22 in Beckum senden.

Nur eine korrekte und pünktliche Zählerstandmitteilung gewährleistet eine ordnungsgemäße Abrechnung des Energielieferanten. Bei einem späteren Eingang müssen deine Zählerstände geschätzt werden und es kann zu Verzögerungen kommen, die für sie unter Umständen von Nachteil sein können.

Für Rückfragen steht dir das Team unter der Rufnummer 02521/8506- 0 oder per Email unter info@evb-beckum.de zur Verfügung

 

Meistgelesene Artikel

Wolf in Beckum gesichtet
Lokales

Facebookgruppe "Beckumer helfen Beckumern" diskutiert

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Klimabündnis im Kreis Warendorf kooperiert mit der Reckendrees-Stiftung Enniger
Allgemeines

Im Gespräch konnten viele Projektideen entwickelt werden

weiterlesen...
Stadtradeln 2024: Anmeldung ab sofort möglich
Allgemeines

Kreisweites Stadtradeln und Schulradeln im Kreis Warendorf

weiterlesen...
Umgang mit Daten, Cybergewalt und gefährdende Medieninhalte
Allgemeines

Kriminalpräventiver Workshop für Lehrkräfte im Kreis Warendorf

weiterlesen...